Schaut zuversichtlich in die Zukunft!

Erstellt: 30. Juni 2008, 00:00 Uhr
Schaut zuversichtlich in die Zukunft! Gruppenbild mit jungen Damen in feiner Robe: 129 Abiturienten des Theodor-Heuss-Gymnaiums haben am Samstag ihre Abschlusszeugnisse erhalten.Foto: Küppers

Abifeier im Mühlehof – Schulleiter Mühlbayer appelliert an das Verantwortungsgefühl der jungen Menschen

Mühlacker – Für 129 Abiturienten des Mühlacker Theodor-Heuss-Gymnasiums ist am Samstag die Schulzeit zu Ende gegangen. Sie trafen sich im Mühlehof zur Abifeier. Ein buntes Programm und eindrucksvolle Reden bestimmten die Veranstaltung.

VON RALPH KÜPPERS

Traditionell verabschiedet zunächst die Schule ihre ehemaligen Schüler durch das Überreichen der Abiturzeugnisse, bevor die Abiturienten sich von ihren Lehrern verabschieden. An dieser Reihenfolge wurde auch in diesem Jahr nicht gerüttelt. Mit dem „Zeugnis der Reife” in den Händen, mussten die jungen Erwachsenen kein Blatt mehr vor den Mund nehmen, wenn sie ihre bisherigen Lehrer parodierten oder einfach nur an herausragende Ereignisse aus den gemeinsam verbrachten Jahren erinnerten. Der bunte Mix der Anekdoten und die Wahl der Abschiedsgeschenke sorgten für einen kurzweiligen Abend.

 Bevor Schulleiter Thomas Mühlbayer gemeinsam mit Oberbürgermeister Arno Schütterle und den jeweiligen Klassenlehrern die Zeugnisse überreichte – Jahrgangsbeste mit einem Notendurchschnitt von 1,0 ist Preisträgerin Sabine Schneider – gab er den Abiturienten nachdenkliche Worte mit auf den Weg. „Bisher haben andere für euch Verantwortung übernommen”, sagte der Oberstudiendirektor. Fehlzeiten an der Schule seien relativ unproblematisch im Vergleich mit mangelndem Engagement im Studium oder in der Ausbildung. Egal ob in der Familie, für Sachwerte oder für die Umwelt – die Verantwortung der jungen Erwachsenen werde nach Ende der Schulzeit rapide steigen. „Ihr habt auch Verantwortung für euren eigenen Körper: Wie viel man trinkt, wie viel und was man raucht und ob man Sport treibt.”

 Dass sich das Engagement der Abiturienten schon bisher sehen lassen konnte, unterstrich Mühlbayer gerne: „Das Spektrum der freiwilligen Übernahme von Verantwortung wird sich gleich in der Übergabe der Sonderpreise für Theater-AG, Orchester, Schulsanitätsdienst und andere Einrichtungen widerspiegeln.” Darum machte der Schulleiter seinen bisherigen Schützlingen Mut: „Schaut zuversichtlich in die Zukunft! Ihr werdet sie meistern.”

 Oberbürgermeister Arno Schütterle, der erstmals an der Entlassfeier teilnahm, wünschte sich eine wohnortnahe Ausbildung, damit die jungen Menschen sich auch künftig in Mühlacker und Umgebung für das Gemeinwesen einbringen können.

 Im Namen der Abiturienten selbst sprach Anas Afrifar, der mit seiner Art zu reden den Geschmack der Mitschüler traf. Er erinnerte an den ersten Tag am THG: „160 kleine Stöpsel, aufgeregt, was das Zeug hielt.” In der Pubertät habe die Fahrt ins Schullandheim angestanden, der wohl erste Urlaub ohne Eltern. Studienreisen in verschiedene europäische Metropolen weiteten das Blickfeld. „Erst in der Oberstufe ist uns bewusst geworden, warum wir hier lernten.” Beim Dank an Hausmeister Hermann Schäfer, dem der „Goldene Besen” verliehen wurde, brandete großer Jubel auf. Ihrem Sprecher dankten die bisherigen Schüler sogar mit Standing Ovations für seine Rede.

Weiterlesen

Schuss aus Polizeiwaffe trifft den Falschen

Nach Aldi-Überfall: 26-Jähriger gilt als unschuldig. Pforzheim (the/dpa/lsw/pol) –  Die Vermutung eines tragischen Missverständnisses hat sich bestätigt: Der Mann, der am Dienstagabend nach dem Überfall auf einen Aldi-Markt in Pforzheim… »