Sanfte Frühlingsgefühle am Arbeitsmarkt

Erstellt: 29. März 2012, 23:30 Uhr

Enzkreis/Pforzheim (pm). „Der Personalbedarf der Region stabilisiert sich“, fasst Walter Reiber, Chef der Pforzheimer Arbeitsagentur, zusammen. Im März seien 620 neue Personalanfragen heimischer Arbeitgeber eingegangen; 16 mehr als im Februar. Seit Jahresbeginn stieg die Nachfrage nach Arbeitskräften zwar monatlich an, allerdings liegt sie aktuell noch um 47 unter dem Vorjahresniveau.

In Pforzheim ist der Trend, im Gegensatz zum Enzkreis, negativ. Die Arbeitslosenquote stieg von 7,7 auf 7,8 Prozent an; erneut der Rekordwert im Land.

Im Enzkreis dagegen waren 81 Menschen weniger ohne Arbeit, die Quote liegt unverändert bei 2,7 Prozent. Landesweit ist dies der zweitbeste Wert, nur der Landkreis Biberach mit 2,5 Prozent steht noch besser da.

Von den 7349 Arbeitslosen fallen 2804 unter das Arbeitslosengeld I, das sind 46 weniger als im Februar und 191 weniger als vor einem Jahr. An der Gesamtarbeitslosigkeit machen sie einen Anteil von 38,2 Prozent aus. Gegensätzlich dazu entwickelte sich Zahl der Arbeitslosen in der Grundsicherung. Bis Ende März stieg die Zahl der Hartz-IV-Empfänger um fünf an, allerdings beziehen immer noch 550 Menschen weniger Arbeitslosengeld II als im März 2011.

1560 Arbeitslose meldeten sich im zu Ende gehenden Monat neu oder wieder bei der Arbeitsagentur und den Jobcentern, das sind 180 weniger als im Februar und 275 weniger als vor einem Jahr. Im Gegenzug fanden innerhalb von vier Wochen 1589 Menschen eine Beschäftigung, das sind 42 mehr als im Februar , aber 627 weniger als im Vorjahr.

„Eine leichte Frühjahrsbelebung ist zu spüren“, schätzt Walter Reiber die Entwicklung ein. Immerhin seien 620 neue Stellenangebote beim Arbeitgeberservice der Pforzheimer Arbeitsagentur gemeldet worden, 16 mehr als im Vormonat und annähernd so viele wie im Vorjahr.

Auch im März stammt gut jede dritte neue Stelle, für die dringend Bewerber gesucht werden, von einem Personaldienstleister. Hier war die Tendenz steigend, denn bei 237 Personalanfragen waren es 47 mehr als im Februar. Das verarbeitende Gewerbe meldete dem Arbeitgeberservice der Arbeitsagentur 122 offene Stellen und blieb um sechs unter der Nachfrage des Vormonats. Das Gesundheits- und Sozialwesen meldete genau wie der Handel 57 neue Stellen zur Besetzung. Den gleichen Bedarf gibt es im Baugewerbe und im Dienstleistungsgewerbe. Hier kamen jeweils 17 neue Arbeitsstellen hinzu.

1759 Arbeitsplätze blieben unbesetzt. Fertigungsberufe stehen bei der Personalsuche auf oberstem Rang; hier gibt es vor allem Angebote in der Metallindustrie für Kandidaten mit Berufsabschluss oder Erfahrung als Helfer. Außerdem stehen für rund 100 Elektriker freie Stellen zur Verfügung. Gesucht werden auch Ingenieure und Techniker verschiedenster Fachrichtungen sowie Köche und Bewerber aus anderen Ernährungsberufen. Für 858 freie Stellen werden aktuell Personen mit Dienstleitungsberufen gesucht.

Im März waren 3862 Männer und 3 487 Frauen arbeitslos gemeldet. Der Anteil der männlichen Arbeitslosen stieg auf 52,6 Prozent an, während der der Frauen mit 47,4 Prozent leicht rückläufig war.

Vor allem die unter 25-Jährigen hatten gute Chancen auf eine Anstellung. Die Zahl der jüngeren Arbeitslosen sank im März um 19 und damit um 2,5 Prozent. 28,8 Prozent der Arbeitslosen sind ausländischer Herkunft.

Mit einem Anteil von 31,8 Prozent an allen Arbeitslosen ist die Altersklasse der über 50-Jährigen auch in diesem Monat stark vertreten. Ende März sind aus dieser Altersgruppe 2337 Menschen ohne Arbeit, das sind 31 mehr als vor vier Wochen, aber 209 weniger als vor einem Jahr. Betroffen von der Arbeitslosigkeit sind laut Agentur insbesondere Menschen über 55 Jahren.

Im Zuständigkeitsbereich der Geschäftsstelle Mühlacker weist die Statistik der Arbeitsagentur 956 Arbeitslose aus. Zum dritten Mal in Folge war diese Zahl rückläufig. Bei einem Rückgang um 31 Arbeitslose reagierte die Quote mit einer Entspannung um einen zehntel Prozentpunkt auf 3,0 Prozent (Vorjahr: 3,7 Prozent).

Weiterlesen
Sie können stolz auf Geleistetes sein

Sie können stolz auf Geleistetes sein

Fünf Ratsmitglieder in Maulbronn verabschiedet – Konstituierende Sitzung: Mit Handschlag auf neue Aufgabe verpflichtetBei der konstituierenden Sitzung des Gemeinderates Maulbronn nahmen fünf Neue Platz am Ratstisch. Gleichzeitig wurden fünf seitherige… »