Region sticht bundesweit heraus

Erstellt: 29. September 2009, 00:00 Uhr
Region sticht bundesweit heraus Also doch: Mit Memet Kilic (Foto li., am Wahlabend in Pforzheim) ist auch der fünfte Kandidat aus dem Wahlkreis in den Bundestag eingezogen.

Augsburg-Stadt ist möglicherweise der einzige weitere Wahlkreis mit fünf Bundestagsabgeordneten

Der Wahlkreis Pforzheim und Enzkreis könnte einer von nur zwei Wahlkreisen in Deutschland sein, die im neuen Bundestag fünf Abgeordnete stellen.

Von Thomas Eier und Maik Disselhoff

Enzkreis. Letztendlich hat es, wie erwartet, auch Memet Kilic geschafft. Der Grünen-Kandidat und Rechtsanwalt aus Heidelberg zieht ebenso wie die bisherigen Abgeordneten Gunther Krichbaum (CDU) und Katja Mast (SPD) und wie die zwei weiteren Neulinge Professor Dr. Erik Schweickert (FDP) und Annette Groth (Die Linke) in den 17. Deutschen Bundestag ein.

 Ein Novum in der Region, und längst nicht nur das. Eine erste Durchsicht der Listen des Bundeswahlleiters zeigt, dass der Wahlkreis mit seinen fünf Abgeordneten zu einer bundesweiten Besonderheit geworden ist. Nach dem vorläufigen Resultat vom Montag hatte – noch ohne letzte Gewähr – nur ein einziger Wahlkreis die gleiche geballte Präsenz in Berlin aufzuweisen: der Wahlkreis Augsburg-Stadt, wo neben der Grünen-Bundesvorsitzenden Claudia Roth auch der CSU-Kandidat Christian Ruck, die bayerische FDP-Generalsekretärin Miriam Gruß, Heinz Paula von der SPD und Alexander Süßmair von den Linken Mandate errungen haben.

 Die Voraussetzungen dort waren ähnlich wie hierzulande – ähnlich einzigartig. Ein Unionskandidat, der trotz Verlusten souverän das Direktmandat verteidigt, und vier Konkurrenten, denen vordere Plätze auf den Landeslisten ihrer Parteien den Weg in die Hauptstadt ebneten.

 Ein Unterschied ist allerdings, dass der Wahlkreis Augsburg mit Königsbrunn bereits in den vergangenen vier Jahren mit vier Abgeordneten in Berlin vertreten war, während die Region Pforzheim/Enzkreis von zwei auf fünf durchstartete. Seit 2002 reduzierte sich der politische Einfluss auf die beiden Abgeordneten von CDU und SPD, zunächst in Person von Gunther Krichbaum und Ute Vogt, die dann von Katja Mast abgelöst wurde. Ab 1998, als sich Vogt das Direktmandat holte, war die damalige Aufsteigerin der Sozialdemokraten für vier Jahre sogar die alleinige Wahlkreisabgeordnete.

 Drei Vertreter hatte der Wahlkreis zum letzten Mal von 1994 bis 1998, als der Direktabgeordnete Roland Richter (CDU), der zum Auftakt Schlagzeilen machte, weil er fast zu spät zur Kanzlerwahl erschienen wäre, begleitet wurde von Ute Vogt und Rezzo Schlauch (Grüne).

Erik Schweickert kommt als FDP-Kandidat gleich hinter Guido Westerwelle

 Der letzte und bislang einzige FDP-Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises war von 1980 bis 1983 Wolfram Bergerowski. Beendet hat die lange Durststrecke der Liberalen erst Erik Schweickert, der bei seiner zweiten Kandidatur nach 2005 am Sonntag bundesweit bei den Erstimmen das drittbeste Ergebnis für die FDP eingefahren hat. Vor ihm lag neben dem Parteichef Guido Westerwelle nur noch Ernst Bergbacher aus Rottweil-Tuttlingen.

 Wesentlich länger gebangt hat Memet Kilic, der sich erst in den frühen Morgenstunden am Montag, gegen 2.30 Uhr, sicher sein durfte, dass es geklappt hat. Er habe noch nicht einmal mehr die Kraft gehabt, zu feiern, stöhnte er gestern, als er wegen des fünften Geburtstags seines Sohnes und wegen eines Zahnarzt-Termins schon wieder voll gefordert war. „Ich bin gespannt auf die große Aufgabe im Bundestag und hoffe, dass ich ihr gerecht werde.“

 Während sich Erik Schweickert schon am Montag auf den Weg in die Bundeshauptstadt machte, startet Kilic am heutigen Dienstag nach Berlin, um an der ersten Fraktionssitzung der Grünen teilzunehmen. Derweil fährt Annette Groth von den Linken für zwei Tage zum Ausspannen an den Bodensee. Die vergangenen Wochen, sagt die künftige Abgeordnete, seien sehr anstrengend gewesen, auch mental. „Wir haben ununterbrochen mit den Menschen geredet, und es waren Schicksale darunter, die einen berührt haben.“

 Die endgültige Gewissheit, dass sie zum Quintett für Berlin gehören würde, hatte Groth ebenfalls am frühen Montagmorgen.

Weiterlesen
Maßarbeit: Alte Halle und neuer Standort

Maßarbeit: Alte Halle und neuer Standort

Spezialunternehmen kutschiert die Werkstatt von Bergner & Grau Fahrzeugtechnik über die Illinger Luigstraße Illingen – Ein Umzug ist an sich ja nichts Besonderes. Aber die Firma Bergner & Grau Fahrzeugtechnik… »