Polizei bekommt Verstärkung

Erstellt: 16. Oktober 2011, 23:30 Uhr

Enzkreis (ck). Eine gute Nachricht konnte Polizeidirektor Burkhard Metzger dem Gemeinderat Niefern-Öschelbronn präsentieren, die aber wohl auch in anderen Kommunen mit Interesse verfolgt werden dürfte. Laut Metzger beträgt die Personalstärke des Nieferner Polizeipostens sieben Stellen, von denen nur sechs besetzt seien. „Ich bekomme ein gewisses Personalkontingent und muss es in Stadt- und Landkreis verteilen“, erklärte Metzger dem Gemeinderat, der nach den Überfällen im Sommer um eine Stellungnahme der Polizeidirektion gebeten hatte. In den letzten Jahren seien Stellen bei der Polizei abgebaut worden, was dazu geführt habe, dass nicht jede Tagesdienststelle besetzt werden konnte. Die alte Regierung habe einen Einstellungskorridor beschlossen, wodurch seit 2008 jährlich nicht mehr als 800 neue Polizisten eingestellt werden konnten. Die aktuelle Regierung habe für nächstes Jahr den Korridor auf 1200 erweitert. Metzger prognostizierte, dass sich die Quote mittelfristig bei 1000 einpendeln werde und in den nächsten Jahren wieder mehr Kollegen verfügbar seien. „Wir haben vor, dass wir im Frühjahr die Polizeiposten wieder voll besetzen“, kündigte er an.

Weiterlesen
„Austausch mit der Basis ist wichtig“

„Austausch mit der Basis ist wichtig“

Sternenfels. Bürgermeisterin Sigrid Hornauer, Gemeinderäte und Vertreter des SPD-Ortsvereins stellten dem hochrangigen Gast aus dem neuen „Superministerium“ ihre Gemeinde vor, zeigten aber auch auf, wo die Kommune „der Schuh drückt“… »