Pfingstturnier-Pokal des VfR geht an Essen

Erstellt: 31. Mai 2007, 00:00 Uhr
Pfingstturnier-Pokal des VfR geht an Essen Außer Rand und Band: Die Essener Mannschaft ist nach dem Finalsieg im Elfmeterschießen nicht mehr zu halten. Fotos: Keller

Traditionsturnier im Holzhof hat schon die jungen Uwe Seeler, Fredi Bobic und Kaká gesehen

Pforzheim – Ein packendes Endspiel des U19-Pfingstturniers im Pforzheimer Stadion Holzhof haben sich der MSV Duisburg und Rot-Weiß Essen geliefert. Erst im Elfmeterschießen gewann Essen und verwies die bis dahin im Turnier ungeschlagenen Duisburger mit 6:5 (1:1) auf den zweiten Platz. Den dritten Platz sicherten sich die Spieler vom FC Augsburg, die als jüngste Mannschaft mit diesem guten Ergebnis überraschten.

VON CLAUDIA KELLER

An allen drei Spieltagen waren hochkarätige und packende Spiele der acht teilnehmenden Mannschaften zu beobachten und ließen den Kampfgeist der jungen Spieler deutlich hervortreten. Mit der Titelmusik aus dem Kinoklassiker „Krieg der Sterne“ liefen die Mannschaften vor jedem Spiel auf dem Platz auf. Gekämpft wurde daraufhin in zweimal 25 Minuten Spielzeit. Enttäuscht über die eigene Leistung waren lediglich die Spieler, die aus dem Ausland angereist waren.

Hohes Niveau, Kampfgeist und jede Menge Tore

Der Vorjahressieger IFK Göteborg hatte acht schwedische und internationale Auswahlspieler im Team und sich die Titelverteidigung fest vorgenommen. Doch letztendlich belegten sie nur Platz sechs, nachdem sie sich auch gegen den Turnierfünften Inter Zapresic Zagreb mit 1:2 geschlagen geben mussten.

 Weitaus zufriedener zeigte sich Turnierorganisationsleiter Andreas Karst über den Turnierverlauf. „Wir wurden gelobt für das hohe Niveau und die vielen Tore“, sagte er. Weniger begeistert war er ob der Zuschauerzahlen, die sich vor allem wetterbedingt in Grenzen hielten. Der sonnige Sonntagnachmittag lockte zwar so manchen von der Formel-Eins-Übertragung im Fernsehen weg, aber der Pfingstmontag zeigte sich derart von seiner ungemütlichen Seite, dass sogar Glühwein für die Besucher ausgeschenkt wurde. Dabei waren die Chancen hier angehende Fußballstars zu sehen sehr hoch. Das Turnier, das der VfR Pforzheim bereits seit 1931 veranstaltet, hat zahlreiche internationale Fußballstars am Anfang ihrer Karriere gesehen.

 Unter vielen anderen so bekannte Größen wie Uwe Seeler, Fredi Bobic oder zuletzt Kaká haben den Rasen im Holzhof schon bespielt. Mit diesem Wissen sammelten die jüngsten Fußballfans fleißig die Unterschriften aus den verschiedenen Teams und die U19-Fußballer bekamen damit einen Vorgeschmack davon, wie man sich als Fußballstar fühlt. Wer weiß schon, was so ein Autogramm einmal wert ist?

Weiterlesen
Im Freibad darf geraucht werden

Im Freibad darf geraucht werden

Gemeinderat erlaubt blauen Dunst vor Gaststätte und auf der Liegewiese Mühlacker – Die Raucher können – ungeachtet des blauen Dunstes – aufatmen: Es gibt auch in Zukunft kein das gesamte… »