Ötisheimer Fleckenfest fällt aus

Erstellt: 26. Februar 2011, 00:00 Uhr
Ötisheimer Fleckenfest fällt aus Gute Resonanz: Am 6./7. Juni 2009 feiert das „Fleckenfest“ seine Premiere. Archivfoto: Stahlfeld

Zu wenige Vereine machen mit – Live-Musik-Veranstaltung in den Ferien geplant

Ötisheim. Das Ötisheimer Fleckenfest, das als Nachfolger des Straßenfests alle zwei Jahre stattfinden sollte, fällt in diesem Jahr ins Wasser. In einer Sitzung der Vereinsvertreter hatten zuletzt nur noch sieben Clubs ihre Bereitschaft erklärt, sich zu beteiligen – zu wenige, um eine attraktive Veranstaltung auf die Beine zu stellen.

Von Thomas Eier

 Immerhin gibt es in Ötisheim knapp 40 Vereine, von denen zunächst 13 wieder an den Start gehen wollten. Dann aber sprangen weitere Teilnehmer ab, und auch ein Hauptorganisator, der beim „Fleckenfest“ die Fäden in der Hand hält, ließ sich nicht auf Anhieb finden. „Der eine oder andere Verein hatte Probleme mit dem Termin, doch es hat sich in diesem Jahr aus verschiedenen Gründen kein anderer angeboten“, berichtet auf Nachfrage Manfred Schulz, der Vorsitzende des TSV Ötisheim. Ins Auge gefasst war für das „Fleckenfest“ das Wochenende 28./29. Mai, doch dem einen oder anderen Verein fehlten an diesen Tagen die nötigen Helfer. „Manche haben schon Schwierigkeiten, ihre eigenen Veranstaltungen das Jahr über zu stemmen“, weiß Manfred Schulz.

 Konsequenz: Das „Fleckenfest“ macht Pause, und eine Neuauflage steht vorerst in den Sternen. Die Veranstaltung hatte im Juni 2009 erst ihre Premiere als abgespeckte Version des Straßenfests gefeiert. Zwölf Vereine und Institutionen sowie einige gewerbliche Marktbeschicker hatten rund um den Marktplatz Tausende von Besuchern bewirtet und unterhalten.

 Am gleicher Stelle könnten sich die Vereine – sozusagen als Ersatz für das ausgefallene Fleckenfest –  eine Live-Musik-Veranstaltung vorstellen, bei der ab dem Nachmittag mehrere Bands auftreten und die Vereine und örtlichen Gruppen die Gäste bewirten. Bewusst wollen die Initiatoren das kleine Festival, das sich auf einen Samstag beschränken soll, auf die Ferienzeit legen. „Während sonst viele Veranstaltungen teilweise gleichzeitig stattfinden, ist in den Ferien jeder froh, wenn etwas geboten ist“, ist Manfred Schulz überzeugt.

Weiterlesen
Waldäcker Familie fühlt sich wohl

Waldäcker Familie fühlt sich wohl

Mühlacker Unternehmen schätzen den Standort an der Bundesstraße10 – Die Krise macht manchen Betrieben zu schaffen Das Industrie- und Gewerbegebiet Waldäcker entwickelt sich gut. 25 Unternehmen sind dort beheimatet, und… »