Ölbronn feiert Erntedank mit Festumzug

Erstellt: 28. September 2011, 23:00 Uhr
Ölbronn feiert Erntedank mit Festumzug Darf am Sonntag in Ölbronn auf keinen Fall fehlen: der traditionelle Erntewagen. Archivfoto: Stahlfeld

Ölbronn-Dürrn (pm). Ganz traditionell feiern die Ölbronner ihren Erntedank im großen Rahmen drei Tage lang am ersten Oktoberwochenende. Das Fest, das der Musikverein Ölbronn von Samstag, 1. Oktober, bis Montag, 3. Oktober, ausrichtet, ist weit über den Enzkreis hinaus bekannt und wird bereits seit Jahrzehnten von den Musikern organisiert.

Einer der Höhepunkte des Festwochenendes wird der Erntedankumzug am Sonntag, 2. Oktober, sein. Zahlreiche örtliche Vereine, Schulen und Kindergärten, aber auch Gruppen aus den umliegenden Gemeinden nehmen mit historischen oder zeitgenössischen Truppen am großen Umzug teil. Der traditionelle Tross durch den Ölbronner Dorfanger beginnt um 13.30 Uhr. Anschließend unterhalten die Gastkapellen die Besucher mit ihrer Musik.

Jugendmusiker aus der Region zeigen ihr Können

Ein weiteres Schmankerl wird an diesem Tag der Auftritt der „Sulmtaler“ um 20 Uhr sein. Die Mädels und Jungs in Dirndl und Lederhosen kommen aus dem Sulmtal bei Heilbronn und verstehen es, das Publikum bei Laune zu halten. Der Festauftakt geht bereits am Samstag, 1. Oktober, um 19 Uhr mit einem Fassanstich und zünftiger Blasmusik in der Ölbronner Gemeindehalle über die Bühne.

Im benachbarten Zelt bringt dann ab 21 Uhr die Band „Besser“ aus Mühlacker das Publikum mit Cover-Songs in Schwung. Der Sonntag beginnt um 9.30 Uhr mit einem Erntedankgottesdienst in der evangelischen Kirche, der von den Kindern des Steinbeis-Kindergartens und dem Jugendorchester des MV Ölbronn umrahmt wird. Um 11 Uhr spielt die Knappenkapelle aus Schwaz zum Tiroler Frühschoppen auf.

Der letzte Festtag, der dieses Jahr auf den Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober fällt, beginnt mit einem Frühschoppenkonzert des Seniorenorchesters des MV Ölbronn um 11 Uhr. Ab 13 Uhr startet der Verein dann in den „Tag der Jugendorchester“, bei dem der Nachwuchs aus der Region sein Können zeigt. Die Jugendorchester der Musikvereine aus Bilfingen, Engelsbrand, Mühlacker und Ölbronn sowie die Blockflötengruppe des MV Ölbronn werden ihre musikalischen Visitenkarten abgeben.

Den Dämmerschoppen bestreitet zum Abschluss dann ab 18 Uhr das Seniorenorchester des Musikvereins aus Dürrn. Anschließend können die Besucher noch das Tanzbein schwingen. Selbstverständlich hat der Veranstalter auch an saisongerechte Speisen und Getränke gedacht. So stehen Zwiebel- und Kartoffelkuchen sowie neuer Wein auf der Karte. Ein kleiner Vergnügungspark soll die jungen Gäste unterhalten.

Weiterlesen
Wir sind keine Fahrstuhlmannschaft

Wir sind keine Fahrstuhlmannschaft

Volker Müller will mit Zaisersweiher dauerhaft in die Kreisliga. Morgen Testspiel beim VfR Pforzheim. Maulbronn-Zaisersweiher. Eine hohe Hürde hat sich die Spvgg Zaisersweiher in der Vorbereitung auf die Fußball-Rückrunde gesetzt…. »