Ölbronn-Dürrn grüßt als Tabellenführer

Erstellt: 31. August 2009, 00:00 Uhr
Ölbronn-Dürrn grüßt als Tabellenführer Die Spvgg Zaisersweiher (grün) versperrt dem TSV Ötisheim den Weg an die Tabellenspitze. Foto: Fotomoment

Kreisklasse A 1: Stengel-Elf landet den zweiten Sieg im zweiten Spiel – Zaisersweiher schlägt Ötisheim

Mit einem 2:0-Heimsieg über Germania Singen ist die SG Ölbronn-Dürrn an die Tabellenspitze der Kreisklasse A 1 gestürmt. Die SG ist nun das einzige Team ohne Punktverlust. Den zweiten Sieg in Folge verpasste indes der TSV Ötisheim, der eine knappe Niederlage in Zaisersweiher kassierte.

Von Georgios Kaliudis

Spvgg Zaisersweiher – TSV Ötisheim 1:0
 Nach einem ausgeglichenen Lokalderby hat sich die Spvgg Zaisersweiher gegen den TSV Ötisheim mit einem 1:0-Sieg durchgesetzt. Die Hausherren waren sehr gut ins Spiel gekommen und bauten schnell großen Druck auf das gegnerische Tor auf. Doch erst nach vier Aluminiumtreffern wurde ihr Bemühen belohnt.

 Satmir Umeri netzte in der 30. Spielminute zum 1:0 für den Kreisliga-Absteier ein. Ein weiteres Tor gelang Zaisersweiher trotz der zahlreichen Torchancen nicht. In der zweiten Halbzeit nahmen die Gäste das Heft in die Hand und suchten über viele Konter den Ausgleich. Letzten Endes gelang es den Gästen nicht, den Ball in die Maschen zu bringen und so blieb es beim knappen 1:0 für die Hausherren.

SG Ölbronn-Dürrn – Germania Singen 2:0
  SG Ölbronn-Dürrn hat Germanien Singen nach einer starken Leistung in der ersten Halbzeit mit 2:0 geschlagen. Nach einer stürmischen Anfangsphase gingen die Hausherren gleich in der dritten Spielminute durch Lars Kolzewski mit 1:0 in Führung. Durch das schnelle Tor gelang es der SG den Druck zu erhöhen und sich somit viele Torchancen zu erspielen. In der 23. Minute erzielte Lars Kolzewski ein weiteres Tor und untermauerte damit die Überlegenheit der Hausherren zu diesem Zeitpunkt. Noch vor der Halbzeit standen die Ölbronner vor einem dritten Treffer. Jedoch trafen sie in dieser Szene nur den Pfosten.

 In einer harten, aber dennoch fairen zweiten Halbzeit kamen die Gäste aus Singen besser aus der Kabine und erarbeiteten sich zahlreiche Torchancen vor dem Strafraum der SG. Dennoch gelang es ihnen nicht, den verdienten Anschlusstreffer zu erzielen da viele ihrerer Versuche am Torwart der Hausherren scheiterten. So blieb es beim 2:0 aus der ersten Halbzeit.

Weiterlesen
Lebensentwürfe jenseits von null Bock

Lebensentwürfe jenseits von null Bock

Mühlacker. Auf 52 Seiten schlagen die Autoren eine Brücke von der „Shell Jugendstudie“ – Untertitel: „Eine pragmatische Generation behauptet sich“ – zu den Lebenswelten von 23 Jugendlichen und jungen Erwachsenen… »