Mühlacker präsentiert sich in Horb

Erstellt: 30. Juli 2011, 00:00 Uhr
Mühlacker präsentiert sich in Horb Ein Vorbild für Mühlacker ? Das renaturierte Ufer des Neckar in Horb. Foto: Recken

250 Aktive aus mehreren Vereinen treten mit Musik und Tanz bei der Gartenschau auf.

Von Maren Recken.
und Thomas Sadler

Mühlacker. Rund 250 Mitglieder von Mühlacker Vereinen repräsentieren morgen mit ganztägigen Musik- und Tanzauftritten die Stadt Mühlacker auf der Gartenschau in Horb.

Unter dem Titel „Neckarblühen“ veranstaltet die Stadt am Neckar vier Jahre vor Mühlacker ihr Grünprojekt, das der frühere Oberbürgermeister und heutige Europa-Abgeordnete Michael Theurer initiiert und sein Nachfolger als Rathauschef, Peter Rosenberger, umgesetzt hat. Im Vorfeld des Mühlacker Tags führte Theurer bereits eine Delegation mit dem Vorsitzenden des Mühlacker Gewerbevereins, Hans-Dieter Slobodkin, über das Gelände. Auch Oberbürgermeister Frank Schneider hatte sich schon vor Ort über das Konzept für das Grünprojekt informiert.

Gerade, was die Renaturierung des Flusses oder eine Fischtreppe angehe, meinte OB Schneider, könne es durchaus Gemeinsamkeiten zwischen den beiden Städten geben. Horb baute für die Gartenschau den Neckar in den innerstädtischen Bereich ein und renaturierte den früher kanalartigen Flusslauf. Das Ufer wurde abgeflacht und eine Fischtreppe errichtet. Unter dem Stichwort Nachhaltigkeit legte die Kommune einen zweieinhalb Kilometer langen Rundweg am Neckar an.

Freilich: Wenngleich Horb in mancher Hinsicht eine Vorbildfunktion für die Gartenschau in Mühlacker übernehmen kann, so müsse die Senderstadt letztlich doch ein eigenes Konzept finden, macht Schneider deutlich. Für die Geschäftswelt, meint Hans-Dieter Slobodkin, sei es ein Vorteil, dass die künftigen Gartenschaubesucher, die mit dem Zug nach Mühlacker anreisten, für den Weg aufs Ausstellungsgelände erst durch die Bahnhofstraße mit ihren Läden laufen müssten. Dies sei für die Einzelhändler ein Plus, so der GHV-Chef.

Auch am morgigen Sonntag stattet eine Delegation aus Mühlacker der Stadt Horb einen Besuch ab. Mehrere Vereine mit rund 250 Aktiven wollen sich auf der Gartenschau am Neckar präsentieren. Frank Schneider ist als Stadtoberhaupt dabei.

Schon beim ersten Treffen Anfang Februar sei zu erkennen gewesen, dass die Vereine und Gruppen großes Interesse zeigen. „Bereits damals stand fest: Das wird ein tolles, vielfältiges Programm mit Gesang, Konzert und Tanz“, gerät Anette Popp, Wirtschaftsförderin der Stadt Mühlacker, ins Schwärmen. „Wir sind stolz, dass so viele Gruppen mitgehen und freuen uns auf das Publikum in Horb.“

Zwischen 11 und 19 Uhr werden die Musikvereine aus Enzberg und Mühlacker, eine Seniorengymnastikgruppe der Sportfreunde Mühlacker, das Trommler- und Pfeiferkorps samt Tanzgarde, die MGV- Chöre, der Verein Gym and Dance sowie zwei vom Jugendhaus präsentierte Bands auf der Bühne das Publikum unterhalten.

Insgesamt, einschließlich der Begleitpersonen, werden morgen ab 9 Uhr etwa 300 Mühlacker Besucher in vier Bussen nach Horb fahren. Zwei der Busse kehren gleich wieder zurück, um mit neuen Fahrgästen um 13.30 Uhr abermals zu starten. Die erste Heimfahrt erfolgt um 16 Uhr, die zweite um 19.30 Uhr.

Weiterlesen
Geheimnisvollen Kräften auf der Spur

Geheimnisvollen Kräften auf der Spur

Mühlacker-Lomersheim. Das Biologie-Projekt wird beim Regionalwettbewerb in Pforzheim präsentiert. „Das klingt nach Unfug“, dachte sich Svenja Goll aus Bretten, als Biologie-Lehrer Philipp Ulmer nach seiner Rückkehr von einer Erfinder-Messe im… »