Mit Mauertaktik zum Erfolg

Erstellt: 30. Juni 2009, 00:00 Uhr
Mit Mauertaktik zum Erfolg Die Preisträgerinnen Romina Großöhmigen, Kirsten Gutjahr und Felicia Beyer (vorne v. li.) mit Winfried Scheuermann (li.), Thomas Mühlbayer, Jürgen Gorenflo und Hans-Ulrich Rülke (v. li.). Foto: Becker

Schüler des Theodor-Heuss-Gymnasiums (THG) bei Politikwettbewerb für kreative Arbeiten ausgezeichnet

Politik und Poesie werden selten in einem Atemzug genannt. Schülerinnen des THG in Mühlacker haben die Kombination gewagt – und gewonnen. Ihr Gedicht über die Globalisierung bescherte ihnen einen zweiten Preis beim Wettbewerb der Landeszentrale für politische Bildung.

Von Carolin Becker

Mühlacker. Von der „Schwäb’schen Eisenbahn“ sang der Schulchor zur Eröffnung der Feierstunde, und zügig musste die Preisverleihung in der Aula tatsächlich über die Bühne gehen. Schließlich war die Zahl der Ausgezeichneten groß, die sich außer ihrer Urkunde auch den Händedruck der Landtagsabgeordneten Dr. Hans-Ulrich Rülke und Winfried Scheuermann, des Schulleiters Thomas Mühlbayer und des Fachbeauftragten für Gemeinschaftskunde, Jürgen Gorenflo, abholten. Alle Beglückwünschten hatten an der 51. Auflage eines Klassikers unter den Schülerwettbewerben teilgenommen und im Rahmen des Gemeinschaftskundeunterrichts politische und soziale Fragestellungen bearbeitet.

 Die Palette der Darstellungsvarianten reichte vom Plakat über die schriftliche Hausarbeit bis zur Umfrage und der Gestaltung einer Internetseite. In Gedichtform fassten die beiden Zwölftklässlerinnen Felicia Beyer und Romina Großöhmigen ihre Gedanken zur Globalisierung und trafen damit den Geschmack der Jury, die ihnen einen zweiten Preis – ein Politiklexikon – zuerkannte. Gleichermaßen erfolgreich schnitt die Illingerin Kirsten Gutjahr ab. Die Schülerin der Klasse 12d hatte im 20. Jahr nach dem Mauerfall untersucht, ob mit dem Beton auch die Mauer in den Köpfen verschwunden ist. Dies sei keineswegs der Fall, lautete ihr Fazit.

 „Ihr könnt euch mit einem politischen Thema intensiv auseinander setzen und die Ergebnisse ansprechend präsentieren“, würdigte Lehrer Jürgen Gorenflo ausdrücklich die Leistung aller Teilnehmer, die auf gutem Weg seien, sich aktiv in die Gemeinschaft einzubringen. „Politik lebt von der Beteiligung“, unterstrich der CDU-Abgeordnete Winfried Scheuermann, der auch im Namen seiner Landtagskollegen Hans-Ulrich Rülke (FDP) und Thomas Knapp (SPD) sprach. „Wir können gar nicht genug dafür tun, schon junge Leute für Politik zu interessieren“, betonte er und verwies in diesem Zusammenhang auf die schwache Beteiligung an der Pforzheimer Oberbürgermeisterwahl. „Wären 36 Prozent die Regel, stünde es schlecht um unsere Demokratie“, sagte Scheuermann.

 Gut las sich dagegen die Erfolgsquote der Mühlacker Gymnasiasten: 32 von ihnen fanden sich in den Preisträgerlisten wieder. Ein Buch über 50 wichtige Erfindungen erhielten die mit dem dritten Preis bedachten THG-Schüler Johannes Bernhard, Franziska Bode, Julia Burkhardt, Laura Dertinger, Denis Dertli, Patrick Frühwirt, Oliver Hagmann, Katja Hahn, Josua Haug, Jennifer Herbst, Seyda Kaba, Marcel Koutny, Jennifer Krause, Norina Kuhnle, Janina Köppel, Katharina Mill, Juliane Neubauer, Sarah Pawlak, Denis Rommel, Annabel Scheible, Melissa Schmierer, Kristin Schnepf, Michael Schulze, Lena Schäfer, Mert Sensoy, Nadine Tischhauser, Louis Tschall, Nicole Winkler und Dominik Zabel. Insgesamt hatten zu Schuljahresbeginn rund 110 Gymnasiasten aus einer neunten, zwei zehnten und einer zwölften Klasse Arbeiten eingereicht und die Aufgabenstellungen allein, als Duo oder im Team angepackt.

 „Glückwunsch an alle“, schloss Winfried Scheuermann in sein Lob auch die Teilnehmer mit ein, die als Anerkennung zwar keinen Preis, aber eine Urkunde und die Dokumentation des Wettbewerbs in Form einer Broschüre mit nach Hause nehmen durften. „Macht wieder mit!“, ermutigte der Landtagsabgeordnete die Schüler und gab allen als Ansporn mit auf den Weg: „Ich finde, es wäre schön, wenn mal wieder ein erster Preis ans THG ginge.“

Weiterlesen
Bester Verein im Süden der Republik

Bester Verein im Süden der Republik

Pegasus-Voltigierer holen Titel des Süddeutschen Meisters und dazu noch eine BronzemedailleLeonberg (pm) – Bei der Süddeutschen Meisterschaft in Leonberg ist Pegasus Mühlacker am Wochenende der erfolgreichste Verein gewesen. Gruppen und Einzelvoltigierer… »