Lokale Promis testen Treffsicherheit

Erstellt: 10. Juni 2006, 00:00 Uhr
Lokale Promis testen Treffsicherheit Mühlacker im WM-Fieber: Im Mühlehof werden die wichtigsten Weltmeisterschaftsspiele übertragen. Foto: Sadler

Torwandschießen in Stadtmitte – WM-Spektakel von PJH und GHV: Vom Halbfinale an Partien auf Großleinwand

Mühlacker – Seit gestern rollt der Ball bei der Fußball-Weltmeisterschaft. Ab den Halbfinalbegegnungen rollt er auch in Mühlacker – und zwar auf einer Großbildleinwand im Mühlehof. Am Abend des Endspiels erwarten die Besucher nicht nur sportliche Highlights, sondern auch Live-Musik. Eine weitere Attraktion an verschiedenen Tagen ist ein Torwandschießen, bei dem auch die lokale Prominenz aus Mühlacker ihre Treffsicherheit beweisen kann.

VON THOMAS SADLER

Die Vorbereitungen der Veranstalter des Mühlacker WM-Spektakels – die Agentur PJH als Organisator und der Gewerbe-, Handels- und Verkehrsverein (GHV) als Schirmherr – laufen längst auf Hochtouren. Die Mühen werden sich für die Fußballfans lohnen: 1100 Kickerfreunde, so Jürgen F. Heinz von PJH, können gemeinsam im großen Saal des Mühlehofes die beiden Halbfinalspiele am 4. und 5. Juli, das Match um den dritten Platz am 8. Juli – Anpfiff jeweils um 21 Uhr, Saalöffnung um 19 Uhr – und am 9. Juli das Endspiel (Anpfiff 20 Uhr, Saalöffnung 18 Uhr) auf einer Großleinwand verfolgen. Und einträchtig miteinander zittern – oder auch für verschiedene Teams.

 Dafür, dass nicht nur Spannung, sondern auch Entspannung garantiert ist, sorgt am 9. Juli die Band Kweerbeet ab 18 Uhr. Jubeln macht freilich hungrig und durstig, doch auch dies ist kein Problem, schließlich werden die Fußball-Enthusiasten im kleinen Saal und im Foyer verköstigt. Der Eintrittspreis zu den Übertragungsveranstaltungen beträgt fünf Euro und beinhaltet einen Gutschein für ein alkoholfreies Getränk.

 Wer nicht nur den Profis zuschauen, sondern seine eigenen Fähigkeiten am Ball beweisen will, hat dazu beim Torwandschießen Gelegenheit. Am 4., 5. und 8. Juli kann jedermann auf dem Konrad-Adenauer-Platz vor dem Mühlehof zwischen 17 und 19 Uhr zeigen, wie zielgenau er mit der Kugel umzugehen vermag. Die sechs Besten qualifizieren sich für das Torwand-Finale am 9. Juli (ab 18 Uhr). Ihr Geschick werden indes auch örtliche Prominente beweisen können. Am 4. Juli ab 19 Uhr sollen jeweils drei Mitglieder der Gemeinderatsfraktionen, Oberbürgermeister Arno Schütterle mit zwei Überraschungsgästen und drei Repräsentanten des GHV antreten, um den Ball durch die runden Torwandöffnungen zu befördern. Die drei Besten kommen ins Finale. Dort stehen indes auch die drei Treffsichersten des am 5. Juli ab 19 Uhr ausgetragenen Torwandschießens von Vereinsvertretern.

 Die drei Schützen, die am Ende am häufigsten getroffen haben, erhalten „schöne Preise von den teilnehmenden Sponsoren“, kündigt Jürgen F. Heinz an.
 Etwas zu gewinnen gibt es im Übrigen auch bei anderen Gelegenheiten. So werden nach jedem der im Mühlehof gezeigten Spiele, dessen Sieger getippt werden müssen, gleich anschließend an Ort und Stelle die Gewinner ermittelt.

 Karten für die Großbildleinwand-Übertragungen im Mühlehof sind erhältlich bei Buch-Elser (Bahnhofstraße 62, Tel. 07041/805-30), Jurende (Hofstraße 1, Tel. 07041/41181), Beli-Sport (Bahnhofstraße 106, Tel. 07041/45510) oder unter www.pjh-veranstaltungen.de.

Weiterlesen
„Die Reform eröffnet uns viele Chancen“

„Die Reform eröffnet uns viele Chancen“

Von Frank Goertz Was halten Sie persönlich von der Reform der Polizeistruktur, die Innenminister Reinhold Gall angekündigt hat ? Sie eröffnet uns viele Chancen und greift vieles auf, was die… »