Jens Mohrmann verlässt die WFG

Erstellt: 3. Oktober 2012, 23:30 Uhr

Pforzheim/Enzkreis (pm). Jens Mohrmann verlässt auf eigenen Wunsch im Juli 2013 die Wirtschaftsförderung Nordschwarzwald (WFG). Der Aufsichtsrat blickt laut Pressemitteilung optimistisch in die Zukunft der Gesellschaft und leitet die Schritte für die Nachfolgeregelung ein.

Auf Wunsch von WFG-Geschäftsführer Mohrmann und in Abstimmung mit dem Aufsichtsratsvorsitzenden der Gesellschaft, dem Calwer Landrat Helmut Riegger, wurde Ende September eine außerordentliche Aufsichtsratssitzung einberufen. Mohrmann wird Ende Juli 2013 seine Tätigkeit aus persönlichen Gründen aufgeben. Der WFG-Geschäftsführer versicherte in der Aufsichtsratssitzung, die Gründe für seine Entscheidung stünden weder mit der Aufgabe noch den handelnden Persönlichkeiten in Zusammenhang.

Die Mitglieder des Aufsichtsrats waren sich einig, dass zeitnah mit der Suche nach einem Nachfolger begonnen werden soll. Riegger: „Wir sind uns sicher, dass wir für diese anspruchsvolle Tätigkeit zeitnah einen Nachfolger finden und einen reibungslosen Übergang realisieren werden.“ Die WFG wird seit März 2011 von Jens Mohrmann geleitet. Der 36-jährige Verwaltungswirt, heißt es in der Mitteilung, habe gemeinsam mit Riegger neue Projekte angestoßen.

Weiterlesen
Thijssen gewinnt Springen mit Tyson

Thijssen gewinnt Springen mit Tyson

Goldstadt-Cup kommt bei den Reitern und beim Publikum glänzend an – Spitzensportler sorgen für spannendes Turnier Beim Goldstadt-Cup am Pforzheimer Buckenberg haben die Sieger der verschiedenen Prüfungen mit der Sonne… »