Italienisches Theater auf Deutsch

Erstellt: 24. Juni 2006, 00:00 Uhr
Italienisches Theater auf Deutsch Italienische Schüler aus Castelnovo spielen Theater auf Deutsch. Foto: Goertz

Illingen hat Besuch aus der Partnerstadt Castelnovo ne’ Monti.

Illingen – „Das ist nicht nur ein unvergesslicher Abend, sondern auch ein historischer Moment“, schwärmte gestern Illingens Bürgermeister Harald Eiberger. „Einen Kaplan, drei Kardinäle, eine Gräfin, einen Papst und einen Kaiser – so etwas haben wir noch nie in Illingen gehabt.“

VON FRANK GOERTZ

Natürlich handelte es sich nicht um reale Würdenträger, sondern um die jungen Schauspieler der Theatergruppe „Compagnia della stralunati“ aus der Partnerstadt Castelnovo ne’ Monti, die in der Illinger Schule das Stück „Liebe Mathilde, hilf mir“, aufgeführt haben. Und damit auch jeder den Text versteht, haben die Neun- bis 14-Jährigen das Stück, das vom Canossa-Gang des Kaisers Heinrich IV handelt, auf Deutsch eingeübt.

 Seit Donnerstag sind rund 40 Castelnovesen in Illingen zu Gast – auch anlässlich des Dorf- und Kelterfestes, auf dem sie an einem eigenen Stand Spezialitäten aus ihrer Heimat präsentieren.

 „Jeder redet davon, dass die Welt derzeit zu Gast bei Freunden ist, ich freue mich sagen zu können, dass Castelnovo zu Gast bei Freunden in Illingen ist“, begrüßte Thomas Fink, Vorsitzender des Partnerschaftsausschusses die Besucher.

 Gianluca Marconi, Bürgermeister in Castelnovo, hob hervor, dass besonders viele junge Leute mit nach Illingen gekommen sind: „Die schließen Freundschaften, die bleiben.“

 Ein dichtes Programm wartet auf die Italiener, von denen etwas mehr als ein Dutzend privat untergebracht ist, der Rest wohnt im Hotel Lamm. Nach dem gestrigen Besuch in Heidelberg, steht heute das Mercedesmuseum in Stuttgart und natürlich das Dorf- und Kelterfest auf dem Stundenplan. Am Sonntag besucht die Gruppe noch das Kloster Maulbronn, ehe es wieder nach Hause geht.

 Thomas und Lina Fink, die sich wechselseitig ins Italienische übersetzten, kündigten schon einen möglichen Gegenbesuch im September zur Fiera St. Michele an, verbunden mit der Hoffnung, dass möglichst viele Illinger dann auch privat in Castelnovo wohnen können. Aber erst einmal verliehen sie ihrer Freude Ausdruck, dass es auf dem Dorf- undKelterfest wieder Käse, Salami, Prosecco und andere Spezialitäten aus der Partnerstadt gibt: „Darüber freuen sich sicherlich auch viele Illinger.“

Weiterlesen
Freiluft-Wirte vermissen den Sommer

Freiluft-Wirte vermissen den Sommer

Gastronomie beklagt mangelnde Unterstützung durch das Wetter – „Entweder ist es zu heiß oder zu kalt“ Sommerzeit – Biergartenzeit. Doch die Gastronomen, die auf eine Außenbewirtung bauen, blicken derzeit skeptisch zum Himmel…. »