Großer Applaus für fehlerfreie Fahrt

Erstellt: 31. Mai 2006, 00:00 Uhr
Großer Applaus für fehlerfreie Fahrt Über Stock und Stein, und auch über Autos mussten die Fahrradakrobaten beim RMSC Ölbronn hüpfen. Foto: Rall

Der 22. Fahrradtrial fand am Vatertag beim Rad- und Motorsportclubs (RMSC) Ölbronn statt:

Hohe Anforderungen an Kondition und Konzentration stellte das Fahrradtrial des Rad- und Motorsportclubs (RMSC) Ölbronn am vergangenen „Vatertag“ auf dem eigenen Vereinsgelände. Das Turnier wurde zum 22. Mal veranstaltet und zählte als Wertungslauf zur Süddeutschen und Bodensee Meisterschaft. Dreimal mussten die Sektionen durchfahren werden, wobei das Zeitlimit für die Velo-Artisten bei 2:30 Minuten lag.

VON BERND RALL

Die 151 Teilnehmer aus Deutschland, Schweiz, Frankreich und Österreich hatten fünf Stunden Fahrzeit, um die unterschiedlichsten Sektionen, jeweils nach zwölf Starterklassen gegliedert, in drei Runden zu durchfahren. Pro Sektion durfte der Athlet als oberstes Zeitlimit nur 2:30 Minuten benötigen.

 Die Teilnehmer waren im Alter von acht bis 30 Jahren und wurden von ihren Eltern, Opas und Omas, Freunden und Bekannten begleitet. Großen Applaus und Beifall bekamen natürlich die Fahrradtrialer, die eine Sektionen fehlerfrei durchfahren konnten. Das gelang aber nur den Experten. Die Vatertagswanderer aus der Umgebung bekamen neben der guten Bewirtung auch sportliche Höhepunkte präsentiert. Die Lokalmatadoren vom RMSC Ölbronn nutzten den Heimvorteil und standen bei der Siegerehrung am späten Nachmittag auch auf dem Siegertreppchen.

 Dominik Burger (RMSC Ölbronn) belegte in der Startklasse „Eilte“ einen siebten Rang. Sollte die Fahrradsaison bis zum Herbst gut verlaufen, will der 18-jährige Schüler aus Ötisheim mit seinen Eltern zur Wettmeisterschaft nach Neuseeland fahren. Die Siegerehrung nahmen RMSC-Vorsitzender Bernd Sieber und Sportleiter Ralf Burger vor. Neben den Urkunden erhielten die Teilnehmer auch Pokale überreicht. Das DRK Knittlingen, mit vier Rotkreuzhelfern vor Ort, hatte keinen ernsthaften Einsatz. Die Helferinnen und Helfer mussten mussten lediglich kleinere Schürfwunden mit einem Pflaster abdecken.

Weiterlesen

Arbeitsmarkt in der Region bleibt weiter stabil

Enzkreis/Pforzheim (pm). Das Jahr 2011 hat sich mit der niedrigsten Arbeitslosenzahl seit 20 Jahren verabschiedet. Die Arbeitslosenquote im Agenturbezirk Pforzheim stieg im Dezember saisonbedingt um 0,1 Prozentpunkte auf 4,4 Prozent,… »