Für den Behr-Lauf gibt es Note eins

Erstellt: 30. April 2010, 00:00 Uhr
Für den Behr-Lauf gibt es Note eins THG-Sportlehrerin Sibylle Richter (rote Hose) joggt mit ihrer Lauf-AG die Behr-Lauf-Strecke schon mal zur Probe. Foto: Eigner

THG-Schüler wollen ihre Sport-Zensuren aufbessern – Morgen endet die Online-Anmeldefrist für den Mühlacker Volkslauf

Mehr als 500 Läufer stehen bereits in der Starterliste für den Behr-Lauf am 15. Mai. Noch bis morgen ist die Online-Anmeldung im Internet freigeschaltet. 15 Schüler des Mühlacker Theodor-Heuss-Gymnasiums (THG)

haben am Dienstagnachmittag die Behr-Lauf-Strecke schon mal getestet.

Von Steffen-Michael Eigner

Mühlacker. Rund 30 Minuten haben die Jugendlichen mit ihrer Sportlehrerin Sibylle Richter für die 4,8 Kilometer lange Strecke gebraucht. Eine gelungene Generalprobe für den 15. Mai: dann wollen die Schüler beim Behr-Lauf teilnehmen.
 Schon seit Beginn des Schuljahres trainiert Sibylle Richter mit ihrer Lauf-AG für den Behr-Lauf. Für die Zwölftklässler hat die Sportlehrerin ein besonderes Lockmittel: „Wer in der Platzierungsliste mindestens zehn Teilnehmer hinter sich lässt, bekommt im Kriterium Ausdauer eine Eins“, verspricht Richter. Dabei ist derartige Motivation längst nicht mehr nötig.

 „Ich freue mich total auf den Behr-Lauf“, sagt Maike Burkhardt, die zwei Tage zuvor ihren 18. Geburtstag feiert. Früher ist die Gymnasiastin nur sporadisch mal gejoggt: „Aber erst in der Lauf-AG habe ich mit Laufen so richtig angefangen und festgestellt, dass das tierisch Spaß macht.“ Beim Behr-Lauf wird Burkhardt zum ersten Mal an den Start gehen.

Mehr als 60 Schüler wollen insgesamt für das THG starten
 
Nicht ganz so akribisch trainiert hat Michael Flamm. „Ich bin ein paar Mal mit dem Hund gejoggt, aber ansonsten habe ich mich nicht wirklich auf den Behr-Lauf vorbereitet“, sagt der Zwölftklässler, ist aber dennoch überzeugt, dass er die 4,8-Kilometer-Strecke am 15. Mai schafft.

 Nach dem Probelauf am Dienstag hat daran auch Sibylle Richter keine Zweifel mehr. Mit einigen der Schüler war sie die Route schon eine Woche zuvor in 32 Minuten gelaufen. „Diesmal waren wir noch ein wenig schneller. Vor allem diejenigen, die letzte Woche noch ab und zu stehengeblieben sind, haben nun begriffen, dass sie gleichmäßig laufen müssen, um durchzuhalten. Die haben mich diesmal geschafft.“

 Die 15 Schüler aus Richters Lauf-AG sind beileibe nicht die einzigen, die das THG beim Behr-Lauf ins Rennen schickt. Bis dato wollen mehr als 60 Jugendliche für das Mühlacker Gymnasium antreten, der THG-Lehrer Rudolf Gelz koordiniert die Anmeldungen für die Schule.

 Noch bis zum morgigen Samstag, 1. Mai, ist die Online-Anmeldung per Internet möglich. Nachmeldungen werden ausschließlich am Freitag, 14. Mai, von 17 bis 19 Uhr und am Samstag, 15. Mai, von 7.45 bis 8.45 Uhr in der Enztalsporthalle entgegen genommen, allerdings wird dann ein Aufschlag von drei Euro auf die Startgebühr fällig. Lediglich Nachmelder für die Bambini-Läufe zahlen keine Nachmeldegebühr.

 Angeboten werden zwei Bambini-Läufe, einer über 350 Meter für die Jahrgänge 2003 und jünger (Start 9.15 Uhr), der zweite über 700 Meter für die Jahrgänge 2000 bis 2002 (Start 9.30 Uhr). Für die Jahrgänge 1995 und jünger gibt es einen Schülerlauf über 2,4 Kilometer, der gemeinsam mit den Wettbewerben für die Erwachsenen um 10 Uhr gestartet wird. Letztere haben die Auswahl zwischen 4,8 Kilometern Laufen, Walken oder Nordic Walken sowie einem 10-Kilometer-Lauf und einem 20,4-Kilometer-Lauf.

www.behr-lauf-muehlacker.de

Weiterlesen
Pforzheim wird Mekka der Springreiter

Pforzheim wird Mekka der Springreiter

80 Sportler aus 16 Nationen messen am Buckenberg beim Goldstadt Cup ihre Kräfte – Zahlreiche Weltmeister am Start. Ein herausragendes Ereignis im Pforzheimer Sportkalender ist der S&G Goldstadt Cup. Auf… »