Förderschulen als Ganztagsschulen

Erstellt: 27. Juni 2012, 23:30 Uhr

Enzkreis/Pforzheim (ert). Die beiden Förderschulen des Enzkreises in Königsbach-Stein („Comenius“) und auf dem Pforzheimer Buckenberg („Pestalozzi“) werden zu Ganztagsschulen mit Nachmittagsbetreuung an drei Tagen ausgebaut. Der Sozial- und Kulturausschuss des Kreistags hat in dieser Woche den Konzepten der beiden Schulen zugestimmt, die abschließende Entscheidung wird nach derzeitigem Stand Mitte Juli der Kreistag treffen.

Mit der Erweiterung des Unterrichts- und Betreuungsangebots sollen benachteiligte und schwächere Schüler besser auf ein eigenständiges Leben „unabhängig von anderen Personen oder öffentlichen Mitteln“ vorbereitet werden, so die Intention des Vorhabens, weil Unterricht nur an Vormittagen nicht die idealen Lernvoraussetzungen für Förderschüler biete. Nachmittags sollen demnach Förder- und Vertiefungsangebote und eine Hausaufgabenbetreuung angeboten werden.

Der Enzkreis als Schulträger stellt für diese Zusatzangebote rund 62000 Euro im Jahr zur Verfügung. Auch die zusätzliche Lehrerversorgung werde durch das Schulamt sichergestellt, hieß es seitens der Kreisverwaltung. Die außerschulische Betreuung an den Nachmittagen werden Fachkräfte des Vereins Miteinander leben übernehmen.

Weiterlesen
Enger Zeitplan für das Schott-Areal

Enger Zeitplan für das Schott-Areal

Mühlacker. Es ist unübersehbar: Am Mühlacker Ortseingang aus Richtung Illingen, auf dem sogenannten Schott-Areal, bewegt sich was. Nachdem die Planungen etwa ein Dreivierteljahr in Anspruch genommen hatten, laufen nun die… »