Fans tanken gute Laune an der Musikstation

Erstellt: 17. Mai 2012, 23:30 Uhr
Fans tanken gute Laune an der Musikstation Die Stromberger laden in ihrem Jubiläumsjahr zum traditionellen Vatertags-Biergarten. An der Ötisheimer Erlentalhalle erfreut auch „d’gloi B’setzong“ mit dem ehemaligen Stromberger Georg Stehr (re.) die Zuhörer.

Ötisheim. Die Musiker, die auf zahlreiche Erfolge zurückblicken können, feiern 2012 das 25-jährige Bestehen der Band und luden traditionell am Vatertag zum großen Fest. Blauer Himmel und strahlende Sonne – besser hätte das Wetter gestern nicht sein können, und so füllten sich schon kurz nach Festeröffnung am späten Vormittag die Biertischgarnituren, die vor der Erlentalhalle aufgebaut waren. Seit dem vergangenen Jahr laden die Stromberger bei der Ötisheimer Festhalle zum Vatertags-Biergarten, nachdem dieser in den Vorjahren in der Waldsiedlung geöffnet war.

„Wir sind die Musikstation“, sagte Michael Gutjahr von den Strombergern, der die zahlreichen weiteren VatertagsHocketsen in der Umgebung keineswegs als Konkurrenz sah. „Bei uns kann man sich musikalisch auftanken“, meinte er.

Dafür sorgten in diesem Jahr nicht nur die Stromberger selbst, die unter anderem mit ihrem Hit „Wenn die Sehnsucht brennt“ die Stimmung anheizten. Das Quartett hatte zudem musikalische Gäste eingeladen. Am Nachmittag begeisterte Lokalmatador Klaus Blutbacher unter anderem mit seinem Titel „Lederhosen-Casanova“ die Gäste.

„D’gloi B’setzong“ nennt sich das Trio von Georg Stehr aus Straubenhardt, Eberhard Pfeiffer aus Illingen und Gerhard Häfele aus Mühlacker, das keinesfalls zufällig bei den Strombergern Station machte. Georg Stehr war zehn Jahre lang ebenfalls ein Stromberger. „Wir machen Traditionsmusik“, sagte er. Von der Blasmusik bis zum Alpenrock spannte sich der musikalische Bogen der drei Akteure, die elf Instrumente spielten.

Fanclub der Stromberger zählt mehr als 100 Mitglieder

Während die Stromberger mit ihren Hits und Evergreens den Menschen Fröhlichkeit und Lachen schenkten, sorgte ein Team vom Fanclub für das leibliche Wohl der Besucher. Über 100 Menschen zähle der Fanclub, berichtete Michael Gutjahr, der betonte, dass den Strombergern die Fans wichtig seien. „Viele sind bei jeder Veranstaltung mit dabei“, erzählte Gutjahr und zeigte auf eine Gruppe von Damen aus Dürrn, die gerade Ausschau nach einem Platz hielt. Auch sie gehörten zu den treuen Fans, denen die Stromberger ihren 25 Jahre anhaltenden Erfolg verdankten, verdeutlichte Michael Gutjahr.

„D’ Musik, d’ Leut’ und die gute Unterhaltung“ haben die Fans der Stromberger am Vatertag einmal mehr nach Ötisheim geführt. Und was zeichnet in ihren Augen die Musiker ganz besonders aus? Für Eveline Riemer ist der Fall sonnenklar: „Die gehören halt zu uns.“

Weiterlesen
Erlebnisgolf-Anlage verzögert sich

Erlebnisgolf-Anlage verzögert sich

Wetter macht Strich durch Terminplanung – Fertigstellung voraussichtlich im September. Die künftige Attraktion bei den Tennisplätzen am Mühlacker Ortseingang aus Richtung Pforzheim, ein originell gestalteter Minigolfplatz, lässt noch eine Weile… »