„Es wird eine super Gartenschau“

Erstellt: 27. Juli 2012, 23:30 Uhr
„Es wird eine super Gartenschau“ Oberbürgermeister Frank Schneider und die Mitstreiter vor dem Banner am Mühlehof.

Mühlacker. Mit dem Slogan „Für eine Stadt in Grün!“ werben auf einem großflächigen Banner am Mühlehof die Stadt, der Handel und das Gewerbe für die Gartenschau „Enzgärten Mühlacker 2015“.

Bei einem Ortstermin zur Übergabe blickte der Citymanager und Geschäftsführer der Mühlacker Card, Thomas Müller, auf das Großereignis voraus. Das Interesse am Grünprojekt sei sehr groß. Es bedeute für die Stadt und ihre Bürger „eine besondere Herausforderung“, die man gerne annehme, sagte Müller, der als Sprecher für die Mühlacker-Card, die vom Mühlacker Tagblatt und den Stadtwerken mitgetragen wird, auf das neue Gemeinschaftsgefühl in Mühlacker verwies.

„Alle Beteiligten werden an einem Strang ziehen und dazu beitragen, dass die Gartenschau ein großer Erfolg für Mühlacker wird“, ist sich Müller bereits sicher. Auch die Idee fürs Werbebanner komme ursprünglich aus der Geschäftswelt.

Oberbürgermeister Frank Schneider ist ebenfalls davon überzeugt, dass sich die Bürger kreativ in das Grünprojekt einbringen werden. Er dankte den Gewerbetreibenden für ihre Idee, ein Großbanner am Mühlehof anzubringen und dadurch Werbung für die Gartenschau 2015 zu machen: „Sie ist eine Jahrhundertchance für Mühlacker. Wir werden eine super Gartenschau machen.“ Der Rathauschef sicherte zu, dass die Stadt die Bürger laufend über die Fortschritte des Großprojekts informieren werde und diese an mehreren Baustellenführungen teilnehmen könnten.

Ein Lob gab es bei der Zusammenkunft am Mühlehof auch für die Feuerwehr, die mit Hilfe der Drehleiter das acht Meter hohe Banner angebracht hatte. Unterstützt wurde sie dabei von der Firma x-mediapoint von Martin Flad. Für einen kleinen Imbiss sorgten bei der Übergabefeier das Hotel-Restaurant „Scharfes Eck“ und Dürrmenz-Bäcker Hans-Dieter Slobodkin.

Weiterlesen
Wie ein moderner Robin Hood

Wie ein moderner Robin Hood

Porsche-Betriebsratschef Uwe Hück spricht zu Sozialpolitik – Plädoyer für Ganztagsschulen und Vereinsjugendarbeit „Solange ich groß und stark bin, muss ich den Schwachen helfen.“ Mit diesem Motto hat Porsche-Betriebsratsvorsitzender Uwe Hück… »