Einsatz rund um die Uhr

Erstellt: 29. Juli 2010, 00:00 Uhr
Einsatz rund um die Uhr Beifall für Hermann Schäfer: OB Frank Schneider (li.) zeichnet den verdienten Feuerwehrmann mit der Ehrenplakette der Stadt Mühlacker aus. Foto: Eier

Stadt Mühlacker würdigt die Verdienste von Hermann Schäfer mit der Verleihung der Ehrenplakette

Die Stadt Mühlacker hat die Verdienste von Hermann Schäfer mit der Ehrenplakette der Stadt belohnt. Der 65-Jährige engagiert sich seit 50 Jahren in der Freiwilligen Feuerwehr.

Von Thomas Eier

Mühlacker. Die Stadträte und Vertreter der Verwaltung erhoben sich von ihren Sitzen, und im Zuhörerraum spendeten die Feuerwehrkameraden aus allen Abteilungen, bis hinunter zur Jugendfeuerwehr, Beifall für einen Mann, der wie kein anderer für ehrenamtlichen Einsatz steht – und zwar buchstäblich rund um die Uhr. „In den Tausenden von Einsätzen gab es auch viele schwere und tragische Ereignisse zu verkraften“, sagte Oberbürgermeister Frank Schneider. „Hinzu kommt noch, dass sich die Einsätze zu jeder Tages- und Nachtzeit ereignen und keine Rücksicht auf Privates oder Berufliches nehmen. Es ist bewundernswert, wie Sie, Herr Schäfer, das alles geschafft haben.“

 Ein halbes Jahrhundert in der Wehr, 35 Jahre lang Zugführer und zehn Jahre lang ehrenamtlicher Vize-Kommandant: Hermann Schäfer hat die Freiwillige Feuerwehr Mühlacker geprägt. Eher unfreiwillig war er in diesem Jahr wegen der Altersgrenze von 65 Jahren aus dem aktiven Dienst ausgeschieden, ist seither als Berater tätig. „Doch Ende des Jahres ist endgültig Schluss“, kündigte Schäfer an. „Ich habe es meiner Frau versprochen.“

 Für „Einsätze anderer Art“ –  gemeint sind gesellige Zusammenkünfte und Festivitäten aller Art – stehe er weiterhin gerne zur Verfügung, erklärte Schäfer schmunzelnd, wobei er die Lorbeeren nicht für sich allein einheimsen wollte: „Das ist auch Eure Ehrung!“, sagte er an die Adresse der Feuerwehrkameraden, weshalb er die Urkunde in der Feuerwache aufhängen wolle. Fast noch wichtiger als die Auszeichnung sei ihm aber, dass die Kameradschaft in der Mühlacker Feuerwehr weiterhin so gut bleibe wie in der Vergangenheit – und dass die Kameraden immer heil und gesund von ihren Einsätzen zurückkehrten.

 Beliebt, bescheiden, aber im entscheidenden Moment auch zupackend und energisch – so erleben den neuen Träger der Ehrenplakette nicht nur seine Kollegen bei der Feuerwehr, sondern auch die Schüler am Theodor-Heuss-Gymnasium. Vor rund 40 Jahren, erinnerte sich in seiner Laudatio OB Frank Schneider, habe er selbst als frisch gebackener Gymnasiast den Hausmeister Schäfer kennen gelernt, „und ich hatte als kleiner Fünftklässler großen Respekt vor ihm“. Nicht nur für ihn sei Hermann Schäfer im Laufe der Schulzeit am THG eine „Institution“ geworden, zitierte Schneider aus einem Zeitungsbericht über die Verabschiedung des Abiturjahrgangs 2010, wonach es spontanen Beifall der Schüler für den „besten Hausmeister der Welt“ gegeben habe. Aus Sicht der Stadt könne er, so Schneider, diese hohe Wertschätzung nur unterstreichen, habe doch der Hausmeister Schäfer nicht nur eine, sondern gleich drei Erweiterungen des THG miterlebt.

 Dem Gymnasium bleibt Hermann Schäfer noch bis Februar erhalten; bis der Erweiterungsbau fertiggestellt und der Nachfolger eingearbeitet ist. So bestätigt er seinen Ruf als Helfer immer dort, wo es gerade brennt – zum Beispiel in Griechenland, wo Schäfer im Kampf gegen Waldbrände sechs Mal an einem internationalen Feuerwehrcamp teilgenommen hat.

 Der Beschluss für die Auszeichnung war im Gemeinderat einstimmig gefallen. „Ganz herzlichen Dank für alles, was Sie im aktiven Dienst für die Allgemeinheit geleistet haben“, schloss OB Schneider, der einen Blumenstrauß als Dankeschön an die Ehefrau Gabriele Schäfer überreichte. Von der weiteren Anwesenheit in der Gemeinderatssitzung war Hermann Schäfer anschließend ausdrücklich befreit – er ging mit seinen Feuerwehrkameraden feiern.

Weiterlesen
Lichterglanz in Ötisheims Mitte

Lichterglanz in Ötisheims Mitte

Turn- und Sportverein verwandelt Marktplatz unter der Michaelskirche in einen Treffpunkt für Groß und Klein Die Nacht der tausend Lichter hat in Ötisheim gestern für eine stimmungsvolle Atmosphäre gesorgt. Von… »