Bahnüberführung in Erlenbach wird im Zug der Streckensanierung Mühlacker-Bruchsal erneuert Fällarbeiten haben begonnen

Erstellt: 28. Februar 2008, 00:00 Uhr
Bahnüberführung in Erlenbach wird im Zug der Streckensanierung Mühlacker-Bruchsal erneuert  Fällarbeiten haben begonnen Foto: Becker

Ötisheim-Erlenbach (cb) – Im Zug der Streckensanierung zwischen Mühlacker und Bruchsal wird auch die Bahnüberführung in der Erlenbacher Haldenstraße erneuert.

Dies hat Bahnsprecher Roland Kortz auf Nachfrage unserer Zeitung bestätigt. Hierfür müssen jetzt schon einige Bäume weichen. Die Fällarbeiten haben begonnen. Bereits gestern wurde die Straße immer wieder für einige Minuten gesperrt, um herabfallenden Ästen Vorfahrt zu gewähren. Gar nicht befahrbar werde die Straße während des Abrisses des alten und des Einbaus des neuen Brückenbauwerks sein, kündigt der Bahnsprecher an. Die Sanierung der Bahnstrecke Mühlacker-Bruchsal beginne im Mai und werde voraussichtlich gegen Ende Oktober abgeschlossen sein. „Gleise, Schwellen und Unterbau werden komplett erneuert“, schildert Kortz das aufwendige Vorhaben. Darüber hinaus würden rund 40 Weichen ausgetauscht sowie neue Oberleitungsmasten gesetzt. „Die Bahnstrecke wird während der Bauphase komplett gesperrt. Wir haben uns für diesen Weg entschieden, weil wir so alle nötigen Arbeiten durchführen können, die sich sonst über Jahre hinziehen würden“, erläutert der Bahnsprecher. Schon vor Beginn der eigentlichen Baumaßnahme würden, wo nötig, Hecken und Bäume zurückgeschnitten beziehungsweise entfernt – wie jetzt in Erlenbach.

Weiterlesen
Ich bin auch ohne Krone glücklich

Ich bin auch ohne Krone glücklich

Loana Silberhorn scheitert knapp bei der Wahl zur württembergischen Weinkönigin – Ausbildung mit Prädikat Sternenfels-Diefenbach – In einem normalen Jahr hätten die Chancen gut gestanden, dass die württembergische Weinkönigin aus… »