Aussteller sind hoch motiviert

Erstellt: 27. April 2012, 23:30 Uhr
Aussteller sind hoch motiviert Breite Auswahl an Elektrowerkzeugen.

Mühlacker. Hier ein Hämmern am Gerüst, dort das Anbringen des Unternehmensschriftzugs: Wo sich heute und morgen Tausende Besucher auf der Messe Mühlacker in der Enztalsporthalle und davor über das Angebot von circa 90 Betrieben aus Mühlacker und der Region informieren werden, liefen gestern vom Morgen an die letzten Vorbereitungen der Aussteller, die ihre Stände aufbauten.

Neu ist der Auftritt auf der Messe für das erst vor etwa eineinhalb Jahren gegründete Mühlacker Unternehmen „EnEV bauen und sanieren“. „Wir wollen den Leuten neue Heizungssysteme vorstellen“, sagte Geschäftsführer Jürgen Marz. Präsentiert werden regendichte Fotovoltaikdächer; darüber hinaus bringt die Firma den Gästen die Vorteile von Energiespeichern und Wärmepumpen näher. „Wir hoffen, auf der Veranstaltung Kunden zu gewinnen“, so Chef Jürgen Marz.

Der Firma Geissel, spezialisiert auf Tapezieren, Lackieren und Raumausstattung, geht es, wie Mitarbeiter Jörn Voges am Freitag klarmachte, darum, „die Menschen neugierig zu machen“. Die Erfahrung früherer Gewerbeschauen zeige, dass bei solchen Messen stets neue Interessenten zu finden seien.

Steffen Adam, Betriebsleiter Schreinerei, und Schreinermeister Gustav Ziegler von der Firma Heinzelmann stellten gestern Vormittag die letzten Weichen für den Bereich des Mühlacker Traditionsunternehmens. „Kinder dürfen bei uns Nistkästen bauen“, kündigte Adam an. Darüber hinaus werde der Betrieb alles rund um den Holzbau zeigen.

Der Schwerpunkt bei Eisen Schuler wiederum liegt auf Bosch-Werkzeugen für Heim- und Handwerker sowie Gartenfreunde. „Messen haben sich bisher immer gelohnt; wir erwarten dadurch eine steigende Nachfrage“, brachte Verkaufsberater Werner Neumann die Hoffnungen der Firma auf den Punkt.

Wie Polstermöbel richtig aufgearbeitet werden, führt die Firma Jourdan vor. Außerdem, so Inhaber Frank Jourdan, können die Besucher des Standes „die neue Generation von Bodenbelägen“, Handtücher sowie Bett- und Tischwäsche kennenlernen.

Doch nicht nur Betriebe geben den Besuchern an zwei Tagen einen Einblick in ihre Arbeit und ihre Angebote. Ebenfalls auf der Messe vertreten sind unter anderem die Stadtwerke Mühlacker und die Stadtverwaltung. „Noch ist hier alles eine Baustelle“, meinte Wirtschaftsförderin Anette Popp gestern. Zusammen mit der Praktikantin Saskia Strauß und anderen fleißigen Helfern, war sie dabei, letzte Hand an dem Stand anzulegen, wo Bürger über „Leben und Wohnen in Mühlacker“ Wissenswertes erfahren und Kinder sich als Maler betätigen können.

Gleichfalls präsent ist übrigens das Finanzamt Mühlacker, das für die elektronische Steuererklärung ELSTER wirbt.

Klar, dass auch Messe-Macher Walter Koltes am Tag vor dem Startschuss nicht fehlen durfte. „Die Aussteller sind motiviert. Es gibt keine Unstimmigkeiten“, stellte er zufrieden fest.

Die Messe Mühlacker ist heute und morgen jeweils von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt drei Euro. Kinder bis 14 Jahre in Begleitung von Erwachsenen müssen nichts bezahlen.

Weiterlesen
Schultes Henle würdigt Querdenker

Schultes Henle würdigt Querdenker

Ötisheim. Ein Original und Querdenker ist am Dienstag aus dem Ötisheimer Gemeinderat ausgeschieden. In einer mit Anekdoten gespickten Laudatio wurde Werner Schmid-Burger aus dem Gremium verabschiedet. „Zwei Herzen schlagen in… »