Auf dem Stichgleis gibt es keine neue Bewegung

Erstellt: 29. April 2011, 00:00 Uhr
Auf dem Stichgleis gibt es keine neue Bewegung Geht es nach dem Willen der Maulbronner Bürgerinitiative, soll auf dem Stichgleis ein regelmäßiger Stadtbahnverkehr aufgenommen werden. Dieser sei auch für die Vermarktung des MWK-Areals eine Chance. Foto: Hansen

Bürgerinitiative will sich auch von der jüngsten Absage an einen regelmäßigen Bahnbetrieb nicht irritieren lassen

Maulbronn. Auch wenn es ruhig ums Stichgleis geworden ist: Die Bürgerinitiative „Maulbronn am Zug“ kämpft weiter für einen dauerhaften Stadtbahnbetrieb auf der Strecke zum alten Bahnhof. Vom 1. Mai bis einschließlich 16. Oktober verkehrt der „Klosterstadt-Express“ an allen Sonn- und Feiertagen zwischen Mühlacker und Maulbronn.

Von Maik Disselhoff

Dass der Zug den alten Bahnhof im Zentrum der Klosterstadt ansteuert, begrüßen die Bahnfreunde in Maulbronn. Doch sie wollen mehr: „Wir streben nach wie vor einen täglichen Schienenverkehr über die Kulturbahn hinaus an“, betont Daniela Dörr-Timmerberg von der Bürgerinitiative. Man wolle den Gemeinderat in dieser Sache überzeugen, so die Maulbronnerin. „Dass wir dafür einen langen Atem brauchen, ist klar.“ Aus umwelt- und sozialpolitischen Gründen sei das Stichgleis attraktiv und auch mit Blick auf die Vermarktung des MWK-Areals sei die Strecke in die Stadtmitte eine Chance.

 Auch wenn die Initiative an ihrem Ziel festhält, ist für Bürgermeister Andreas Felchle klar: „Diejenigen, die glauben, die Stadtbahn an den alten Bahnhof anbinden zu können, sind immer noch keinen Schritt weiter.“ Auch im Zusammenhang mit den Überlegungen für zusätzliche Stadtbahn-Haltepunkte zwischen Mühlacker und Pforzheim hätten sich keine neue Optionen ergeben, sagt der Rathauschef mit Blick auf informelle Gespräche, die er mit dem Vize-Landrat des Enzkreises, Wolfgang Herz, geführt habe. Er habe abklären wollen, ob sich im Zuge der angestrebten Verbesserungen zwischen Mühlacker und Pforzheim auch eine Chance für Maulbronn ergebe, so Felchle. Die Antwort sei klar ausgefallen: „Es gibt kein Potenzial für einen regelmäßigen Stadtbahn-Betrieb auf dem Stichgleis zum alten Bahnhof“, sieht Felchle das AVG-Gutachten bestätigt.

 Einzig mit einer möglichen Realisierung eines Haltepunkts am Wohngebiet Stöckach verbindet sich für den Schultes zumindest ein Fünkchen Hoffnung für das Gleis in die
Maulbronner Stadtmitte. Bis sich in dieser Sache jedoch etwas bewege, werde viel Zeit vergehen. „Da gibt es sehr viele Unwägbarkeiten“, sagt Felchle und merkt an, dass es in diesem Punkt sogar schon zu viel sei, von einer Chance zu sprechen.

 Im vergangenen November war die große Stadtbahnstudie, die sich mit dem Fahrgastpotenzial zwischen Mühlacker und Pforzheim beschäftigte, öffentlich vorgestellt worden. Im Zuge der anschließenden Debatte habe der Maulbronner Bürgermeister von ihm wissen wollen, ob die Überlegungen auch Effekte auf Maulbronn haben könnten, erinnert sich Landratstellvertreter Herz, der diesbezüglich betont: „Es gibt nach wie vor keine belastbaren Anhaltspunkte dafür, dass die Stichstrecke für einen regelmäßigen werktäglichen Betrieb reaktiviert werden könnte.“ Es gebe auch nach der Stadtbahnstudie keine Veranlassung dazu, die Stichstrecke in die Überlegungen Pforzheim-Mühlacker einzubeziehen, macht Herz deutlich. Und aus der Kulturbahn Rückschlüsse auf einen werktäglichen, regelmäßigen Stadtbahnverkehr zu ziehen, halte er schlicht für einen Fehlschluss. Für einen regulären Betrieb gebe es einfach keine wirtschaftliche Perspektive, wobei Herz anmerkt: „Wir vom Landratsamt sind die Letzten, die bei solch einem Vorhaben nicht mitwirken, wenn Potenzial da ist.“ Derzeit laufe bezüglich der Strecke Mühlacker-Pforzheim eine weiterführende Untersuchung zur Taktverdichtung. Dabei gehe es auch um mögliche Finanzierungsmodelle. „Zwischenergebnisse erwarte ich bis zu den Sommerferien.“

 Im Übrigen, so Herz, sei der touristische Verkehr auf der Schiene in Maulbronn verbessert worden. Zudem sei der Busfahrplan zum Jahreswechsel – unter Berücksichtigung der geplanten Wendeschleife bei Maulbronn-West – optimiert worden.

Weiterlesen
Chinesen lieben Klassik aus Mühlacker

Chinesen lieben Klassik aus Mühlacker

Begeisterte Ovationen für das Schulorchester des Theodor-Heuss-Gymnasiums beim Konzertabend im Opernhaus Vor einer Woche hat für das Schulorchester des Theodor-Heuss-Gymnasiums das Abenteuer China begonnen. Exklusiv für unsere Zeitung berichtet Musiklehrer… »