Auf dem Erfolgsweg

Erstellt: 30. Dezember 2010, 00:00 Uhr
Auf dem Erfolgsweg Bester im Ländle: Martin Mack von der Spedition Aupperle. Foto: Stahlfeld

Martin Mack hat seine Ausbildung zum Kaufmann als Landesbester abgeschlossen

Mühlacker. Ein Studium kam für Martin Mack nach bestandenem Abitur nicht in Frage. „Ich wollte nicht nur Theorie, sondern eine normale Berufsausbildung“, sagt der 22-Jährige, der seine Pläne mehr als erfolgreich in die Tat umsetzte. Mit einem Notendurchschnitt von 1,1 schloss er dieses Jahr als Bester in Baden-Württemberg seine Ausbildung zum Kaufmann für Spedition- und Logistikdienstleistung ab.

Von Ulrike Stahlfeld

 „Der Beruf ist sehr abwechslungsreich. Kein Tag ist wie der andere“, ist der geborene Sinzheimer auch nach drei Jahren Ausbildung bei der Spedition Aupperle in Mühlacker mit seiner Wahl zufrieden. Zu seiner Arbeit gehört es, Transporte in allen möglichen Varianten vor allem in das europäische Ausland zu organisieren. Auch Zollabwicklungen zum Beispiel für Mühlacker Firmen nimmt er vor.

 Dass er Jahrgangsbester sein würde, damit hat Martin Mack, der 2007 sein Abitur am Hartmanni-Gymnasium in Eppingen absolvierte, nicht gerechnet. Dass er allerdings unter den Besten sein würde, hat sich bereits während seiner Ausbildung abgezeichnet. „Es hat einfach alles gepasst“, sagt der frisch gebackene Kaufmann übers eine erfolgreiche Zeit als Auszubildender.

 Neben einem interessanten Ausbildungsbetrieb habe er mit Daniel Aupperle auch einen guten Ausbilder gehabt, der sein Wissen weitergegeben habe. In der Mühlacker Spedition wird seit zehn Jahren ausgebildet. Weil ein umfassendes Allgemeinwissen vorausgesetzt wird, wählte Firmenchef Werner Aupperle bislang nur Abiturienten aus.

 Seinen erfolgreichen Auszubildenden hat Werner Aupperle unbefristet übernommen. „So gute Leute lässt man nicht gehen“, sagt der Geschäftsführer. Mack indes nutzt die Chance. Er arbeitet ganz normal in dem Beruf weiter und möchte zunächst einmal praktische Erfahrung sammeln. Seine weitere berufliche Laufbahn ist für ihn noch völlig offen. Möglichkeiten hat der Kaufmann genug. Er könnte sich zum Verkehrsfachwirt weiterbilden oder doch noch ein Studium, in diesem Fall ein Logistikstudium, beginnen.

Weiterlesen
Vermisste Waffe taucht wieder auf

Vermisste Waffe taucht wieder auf

Überfall auf Briefmarkenhändler in Pforzheim löst einen Großeinsatz der Polizei ausEin Überfall auf einen Briefmarken- und Münzhändler hat gestern Morgen einen größeren Polizeieinsatz in der Pforzheimer Innenstadt ausgelöst. Pforzheim  (pol/the)…. »