Von Betrunkenem attackiert: Austräger dankt Retter

Erstellt: 11. Januar 2017, 00:02 Uhr
Von Betrunkenem attackiert: Austräger dankt Retter Händedruck für Hans-Dieter Slobodkin: Am Tatort vor der Bäckerei bedanken sich Austräger Klaus Jäckle (re.) und Verleger Hans-Ulrich Wetzel beim Helfer, der Zivilcourage bewiesen hat. Foto: Eier

Der erste Schock ist überwunden, seit Samstag ist Klaus Jäckle wieder im Einsatz. Gelegenheit, sich nochmals förmlich bei seinem Retter Hans-Dieter Slobodkin zu bedanken. Der Dürrmenzbäcker hatte entschlossen eingegriffen, als der Zusteller des Mühlacker Tagblatt von einem Betrunkenen attackiert wurde.

Mühlacker. Zufällig hielt sich der 51-Jährige am frühen Morgen des 29. Dezember im Büro über dem Geschäft auf. „In der Backstube hätte ich nichts gehört, dort ist es zu laut.“ Glück für Klaus Jäckle. In das Gegröle eines Betrunkenen mischen sich Hilferufe, und als der Bäckermeister vor dem Haus nachsieht, erkennt er mit einem Blick die Notlage seines Zeitungsausträgers, der sich gegen einen jungen Mann zur Wehr setzen muss.

Slobodkin hat alle Mühe, den Angreifer, den er als „extremst aggressiv und betrunken“ beschreibt, von seinem Opfer zu trennen und festzuhalten, während ein anderer Nachbar, der hinzukommt, die Polizei alarmiert. „Er war kaum zu bändigen“, sagt Slobodkin über den Täter, der unter wüsten Beschimpfungen weiter Anstalten machte, sich auf sein Opfer zu stürzen. Allein hätte Klaus Jäckle, der seit einem Autounfall 1967 linksseitig spastisch gelähmt ist, auf verlorenem Posten gestanden.

Lesen Sie die ganze Geschichte in unserer Ausgabe am Mittwoch oder auf unserer Internetseite.

Weiterlesen

Amphibienschutz: BUND sucht Helfer

Wiernsheim (pm). Der BUND Heckengäu stellte zusammen mit der Gemeinnützigen Service- und Integrations-Gesellschaft (GSI) Enzkreis Amphibienzäune zwischen Mönsheim und Wiernsheim und zwischen Wiernsheim und Wurmberg auf. Der Zaun SIE MÖCHTEN… »