Tempolimit macht sich bezahlt

Auf der kurvenreichen Plattenwaldstrecke ist die Zahl der Unfälle mit schweren Personenschäden zurückgegangen

Von Thomas Sadler Erstellt: 11. Januar 2017, 00:00 Uhr
Tempolimit macht sich bezahlt Ein Schild mit jagender Katze weist auf die Gefahren der Plattenwaldstrecke hin. Geschwindigkeitsbegrenzungen sollen Unfälle verhindern. Foto: Sadler

Gefährliche Straße entschärft: Die Geschwindigkeitsbegrenzung auf der Plattenwaldstrecke zwischen Dürrmenz und Pinache zahlt sich offenbar aus. Wie aus der Statistik des Polizeipräsidiums hervorgeht, ist die Zahl der Verkehrsunfälle zuletzt

Thomas Sadler

Redakteur E-Mail: redaktion@muehlacker-tagblatt.de Telefon: (07041) 805-27

Thomas.Sadler@muehlacker-tagblatt.de

Weiterlesen
Haschen nach dem flatterhaften Wähler

Haschen nach dem flatterhaften Wähler

Die Zeiten, in denen sich CDU/CSU sowie SPD sicher sein konnten, dass sie gemeinsam 80 bis 90 Prozent der Wahlberechtigten hinter sich versammeln, sind längst vorbei. Sind die Volksparteien SIE… »