Hubschrauber fahndet nach Einbrechern

Hausbesitzer in Enzberg überrascht Täter – Flucht in Richtung Steinbruch

Erstellt: 10. Januar 2017, 00:00 Uhr

Mühlacker-Enzberg (pol/the). Unter anderem mit dem Hubschrauber hat die Polizei am Montagabend nach zwei flüchtigen Einbrechern in Enzberg gefahndet. Die Männer waren, als sie vom Hausbesitzer überrascht worden waren, über die Felder in Richtung Steinbruch geflüchtet.

Zugeschlagen hatten die Täter, wie die Polizei auf Nachfrage bestätigte, in der Mozartstraße und der Händelstraße, wo sie ertappt wurden. Man wolle nichts unversucht lassen, hieß es zu den Fahndungsmaßnahmen.

Allerdings blieb die Suche nach den Flüchtigen – die Rede war von zwei jungen Männern – bis Redaktionsschluss dieser Ausgabe ergebnislos.

Der versuchte Einbruch in Enzberg reiht sich ein in eine Serie ähnlich gelagerter Fälle, die sich bereits über das verlängerte Wochenende ereignet hatte. Tatorte waren Illingen, Kieselbronn und Pforzheim.

Schmuck und Uhren im Wert von mehreren Tausend Euro fielen den Tätern nach Polizeiangaben am Samstag in einem Haus an der Mozartstraße in Illingen in die Hände. Eingedrungen waren sie irgendwann zwischen 9.45 Uhr und 19.10 Uhr durch ein aufgehebeltes Flurfenster.

Münzen und Goldschmuck für mehrere Hundert Euro nahmen die Täter aus einem Haus an der Friedhofstraße in Kieselbronn mit. Drei weitere Einbrüche und einen Einbruchsversuch meldet die Polizei aus Pforzheim.

Hier traf es eine Bäckerei an der Wurmbergstraße, eine Erdgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Schwarzwaldstraße, ein Haus an der Baldung-Grien-Straße und eine Wohnung an der Heinrich-Wieland-Allee, wo der Inhaber die Täter vertrieb, die bereits die Scheibe der Türe eingeschlagen hatten.

Weiterlesen

Fördermittel fließen in die Region

Enzkreis/Pforzheim (pm). Wie das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend auf Anfrage der SPD-Bundestagsabgeordneten für die Menschen aus Pforzheim und dem Enzkreis, Katja Mast, mitgeteilt hat, sind SIE MÖCHTEN… »