(Sau-)Wetter – und kein Ende

Erstellt: 25. April 2016, 00:00 Uhr
(Sau-)Wetter – und kein Ende Enzle

Was soll das bitte? Wo ist das schöne Wetter vom vergangenen Jahr hin? Ich dachte, wir waren uns einig, dass wir an das Jahr 2015 anknüpfen wollen. Und ja, meine Damen und Herren, da gehört das Wetter definitiv dazu. Mit Blick auf die Temperaturen muss ich aber eindeutig verkünden: Projekt gescheitert!

Ich hoffe mal, dass ich Mitte August, nach dem vierwöchigen „Enzgärten reloaded“-Programm, etwas anderes sagen kann. Oder noch besser: nach dem ersten Open-Air-Slam auf der Mühlacker Tagblatt Leseinsel. Der ist schließlich schon am 3. Mai. Und die Kollegin, die den verantwortet, hat am Wochenende schon „Schönes Wetter“ auf dem Einkaufszettel stehen gehabt. Gefunden hat sie übrigens keines.

Ein anderer Kollege hat das Wetter in der Ausgabe vom vergangenen Samstag im „Aufgeschnappt“ verarbeitet. Hat behauptet, es sei die Woche über schön gewesen, und würde passend zum Wochenende schlecht. Aber ganz ehrlich: So richtig schön war es die Woche über auch nicht. Jedenfalls nichts im Vergleich zum vergangenen Jahr. Ich weiß das. Ich führe Buch – zumindest gefühlt.

Immerhin: Am Sonntagmorgen hat die Sonne Erbarmen gehabt und sich zumindest mal gezeigt. Dann hab ich auch gleich Vögel zwitschern hören. Aber wie heißt es so schön: Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer und ein paar Stunden Sonnenschein eben auch nicht. Deshalb plädiere ich jetzt mal ganz frei nach einem recht bekannten Lied: „Ich will einen Frühling und Sommer, wie er letztes Jahr schon war, mit Sonnenschein von März bis September und nicht so kalt und so verregnet wie in diesem Jahr.“

Und wenn ich schon dabei bin, Wünsche zu äußern: Lieber Petrus, pass auf, bitte regle die Temperaturen dieses Jahr sinnvoller. So extrem heiße Tage bringen uns auch nichts. Lieber schön gleichmäßig warm – und erfrischender Regen gerne nachts. Dieses Ding namens Sturm und Gewitter darfst Du übrigens einfach weglassen. Braucht kein Mensch – und schon gar keine Ente.

 

Und ganz wichtig: Denk an den schönen Spätsommer. Der ist wichtig für die Trauben. Und die sind hier in der Region wichtig. Fast so wichtig, wie ein gut gelauntes Maskottchen. Da ich wetterfühlig bin, weißt Du, lieber Wettermacher ja, wer daran schuld ist, wenn ich schlechte Laune habe. Und das willst Du bestimmt nicht verantworten …

 

So, in diesem Sinne: Ich schaue mir jetzt Videos für Schönwetter-Tänze an und übe.

 

 

Bis dann,

 

Euer

Weiterlesen
Meinungen sind gut für die Stadt

Meinungen sind gut für die Stadt

„Sag mal, Enzle, willst Du zu Neujahr nicht mal wieder quaken?“, haben mich die aus der Redaktion gefragt – und ich hab’ Ja gesagt. Wisst ihr, manchmal muss man sich… »