Eine neue Bleibe muss her

Erstellt: 18. Januar 2016, 00:00 Uhr
Eine neue Bleibe muss her Eine neue Bleibe muss her

Was für eine Nacht… ich habe ja nicht mehr damit gerechnet. Aber spontan habe ich doch noch eine Tanzlehrerin gefunden, die mich an die Flügel nimmt und mir die notwendigen Standardschritte zeigt. Mit diesem Rüstzeug bin ich dann auf den ADAC-Ball. Schließlich wollte ich die letzte Veranstaltung in meinem zu Hause miterleben. Und noch etwas hatte ich mir fest vorgenommen: Auf gar keinen Fall dort zu versumpfen. Schließlich wollte ich gestern, am Sonntag, endlich den Wohnungsmarkt sondieren. Ich muss jetzt ja auch schauen, wo ich bleibe. Immerhin habe ich das Glück, dass bei mir die Volkshochschulbüro-Regel gilt: Ich darf bis zur Sommerpause bleiben. Aber würdet ihr wo wohnen wollen, wo nichts mehr los ist? Vor allem als Maskottchen, das das Leben und die Menschen liebt und sogar regelrecht braucht… Es muss also schnell eine neue Bleibe her.

 

Aber so ganz hat es mit den guten Vorsätzen Samstagnacht dann doch nicht funktioniert: Ich bin so in Tanzlaune verfallen, dabei unter anderem dem MSC-Chef und Veranstalter Thomas Knapp über die Füße gestolpert, dass ich erst weit nach 3 Uhr am Sonntagmorgen in mein Mühlehof-Kämmerchen gegangen bin. Eigentlich bin ich ja gut darin, wenn es darum geht, mich selbst zu beherrschen. Aber Samstagnacht sind mir irgendwie die Pferde durchgegangen. Die Musik war so toll, die Stimmung auch und dann war es ja tatsächlich die letzte Veranstaltung in dem Gebäude, in dem ich wohne, seit ich im Dienste Mühlackers bin. Und außerdem wollte ich zeigen, was ich von meiner Tanzlehrerin gelernt habe. Aber zugegeben: Sehr grazil sieht es einfach nicht aus, wenn eine Ente mit ausladendem Hinterteil und großen Watschelfüßen zum Wiener Walzer ansetzt… dafür sind wir einfach nicht ausgelegt. So viel also zum Thema „tierisch einfach“.

Wie dem auch sei: eine neue Bleibe ist noch nicht in Sicht. Vielleicht sollte ich einfach übergangsweise mit in den Uhlandbau übersiedeln . . . Das überlege ich mir mal, sobald ich wieder fit bin.

Ich halte euch auf dem Laufenden,
versprochen!

Bis dann,

Euer

Eine neue Bleibe muss her

Weiterlesen
Meinungen sind gut für die Stadt

Meinungen sind gut für die Stadt

„Sag mal, Enzle, willst Du zu Neujahr nicht mal wieder quaken?“, haben mich die aus der Redaktion gefragt – und ich hab’ Ja gesagt. Wisst ihr, manchmal muss man sich… »