Schwarzer Peter

Erstellt: 17. Februar 2017, 00:00 Uhr

Der Illinger Gemeinderat ist für Überraschungen gut. So hatte am Mittwoch jedes Ratsmitglied ein Namensschild vor sich auf dem Tisch, das Funktion (Gemeinderat) und den jeweiligen Namen trug. Nur Schultes Harald Eiberger benötigte zwei Schilder, die er übereinanderpappte.

Sein Name dürfte jedem geläufig sein, seine Funktion als Verwaltungschef hat allerdings viele Aspekte, unter denen Eiberger einen ganz besonders hervorhob: „Schwarzer Peter“ prangte in großen Lettern auf dem Schild. Beim Bürgermeister verschwimmen also Funktion und Name – dafür wird er ja auch bezahlt. Und last but not least ist seine Aufgabe nicht vergnügungssteuerpflichtig. Als Trost dafür gibt es dann eben den Schwarzen Peter.

Weiterlesen

Inflagranti

„Hallo, Sie sind im Sicherheitsdienst tätig? Am besten als Detektiv?“, so beginnt die Facebook-Nachricht, mit der unserer Redaktion an diesem Wochenende eine App angeboten wird, die angeblich „die Wahrscheinlichkeitsrate einer… »