Kinderwünsche

Erstellt: 3. Januar 2017, 00:00 Uhr

Sage noch einer, die Kinder seien nicht mehr bescheiden. Dürfen wir dem neuen Enzkreis-Führer glauben, sind die Jungbürger durchaus mit Kleinigkeiten zufrieden. Wie einem sauberen Sandkasten ohne Disteln, ein bisschen Planschen am Brunnen neben dem Rathaus oder einem Eis auf die Hand aus dem Café gegenüber. Oder wahlweise, weil es in Mühlacker multikulturell zugeht, einem Döner als Stärkung zwischendurch. Alles kein Problem, werden sich die Eltern sagen. Hauptsache, Fernseher und Playstation machen dafür Pause.

Weiterlesen

Kein Tadel

Liebe Leserin, für den Fall, dass Sie Ihren Mann gerade wegen dessen wenig geschniegelter Kleidung und einer gewissen Lockerheit in der Haltung getadelt haben sollten: Er mag von Ihnen an… »