Der Rohbau steht

Erstellt: 10. Oktober 2012, 23:30 Uhr
Der Rohbau steht Der Rohbau steht

Ötisheim-Schönenberg. Auf der Baustelle des Vereins Araneus in Schönenberg wird kräftig geschafft. Seit Montag packen freiwillige Helfer im Rahmen einer Aktion des SWR-Fernsehens mit an, das die Arbeiten täglich mit der Kamera begleitet. Inzwischen nimmt der neue Lagerschuppen, in dem der Verein für Umweltbildung und Naturerfahrung seine Kutschen, andere Gerätschaften und Heu lagern will, Gestalt an. Der Rohbau steht.

Für das Projekt kommt auch schweres Gerät zum Einsatz. Ein Schwertransport brachte in der Nacht zum Mittwoch die mächtigen Holzbau-Fertigteile vom Mühlacker Industriegebiet Waldäcker nach Schönenberg, wo Mitarbeiter der Zimmerei Gommel mit Unterstützung eines Krans die Einzelteile montierten.

Gleichzeitig verlegten andere Helfer ein neues Pflaster im Eingangsbereich, parallel dazu haben die Arbeiten am Teich südlich der Naturschule begonnen. Gearbeitet wurde auch an den neuen Sanitäranlagen im ersten Obergeschoss des Rundbaus. „Es ist bisher gut gelaufen“, zog Vorstandsmitglied Klemens Köberle, der sich über die große Unterstützung freut, eine positive Zwischenbilanz. Während die Handwerker und Ehrenamtlichen auf den drei Baustellen werkelten, hatten sich am Nachmittag die SWR-Verantwortlichen zusammen mit Vertretern des Vereins Araneus zur Redaktionsbesprechung eingefunden, um die Livesendung am Abend vorzubereiten.

Angemeldet dafür hatten sich auch Bürgermeister Werner Henle und Mühlackers Oberbürgermeister Frank Schneider. Letzterer informierte die Fernsehzuschauer über die kleine Gartenschau 2015, während Werner Henle über die Bemühungen der Gemeinde Ötisheim berichtete, den Weißstorch wieder auf der Gemarkung anzusiedeln. Einspieler über die Gemeinde Ötisheim bereicherten die Sendung; außerdem war vorgesehen, ein Bild des Musikers Harry Klenk („Holztrio“) zu versteigern. Der Erlös fließt an den Verein Araneus.

Harry Klenk engagiert sich auch in anderer Weise für die Naturschule. An den vergangenen Tagen war er gemeinsam mit der SWR-Reporterin Sibylle Möck unterwegs, um zusätzliche freiwillige Helfer und Sponsoren für das Projekt zu gewinnen. „Ich war quasi als Türöffner unterwegs“, meint Harry Klenk und lacht. Dank seines Bekanntheitsgrads in der Region konnte er, wie er durchblicken ließ, manche Spende für Araneus „an Land ziehen“.

Die SWR-Aktion in Schönenberg dauert noch bis Freitag an, auch heute und morgen wird jeweils ab 18.15 Uhr eine halbe Stunde lang live berichtet. Für diesen Donnerstag haben sich rund 40 Gäste aus der Gemeinde Deggingen angekündigt, wo das SWR-Fernsehen ebenfalls für eine Aktion vor Ort war. Am Freitag wird dann das „Holztrio“ zum Abschluss der Aktionswoche in der Naturschule auftreten.

Weiterlesen
Einsatz gegen die volle Dröhnung

Einsatz gegen die volle Dröhnung

Präventionsteam spricht Jugendliche auf dem Mühlacker Straßenfest auf ihren Alkoholkonsum an „Ich kenne meine Grenzen“ – diesen Satz hat Polizist Michael Schäfer schon oft gehört. Auch auf dem Mühlacker Straßenfest, wo er… »